HTC Vive Preissenkung
Tower Tag auf Steam

HTC zierte sich lange: Mit der Summer-of-Rift-Aktion sank der Preis des Konkurrenten von Oculus auf 450 Euro, die HTC Vive lag mit 899 Euro die letzten Wochen bei fast dem doppelten Preis. Nun gibt HTC offiziell bekannt, den Preis des VR-Headsets Vive um 200 Euro auf 699 Euro zu senken. Damit nähern sich die Preise der beiden großen PC-VR-Systeme wieder aneinander an, denn die Oculus Rift soll nach dem Ende der verlängerten Sommeraktion 550 Euro kosten.

HTC Vive: Preis sinkt von 899 auf 699 Euro

Lange Zeit sah es so aus, als ob sich HTC auf seinen früh erworbenen Lorbeeren ausruht und nicht in den Preiskampf mit Oculus ziehen will. Mit der Summer-of-Rift-Aktion sprach jedoch außerhalb der kommerziellen Nutzung kaum noch etwas für das System von HTC. In unserer Kaufberatung zur HTC Vive stellten wir dann auch fest, dass vor allem der hohe Preis gegen das System spricht. Anfangs konnte Vive mit seinem Trackingsystem und den Touch Controllern einen klaren Vorsprung vor dem Oculus-System verbuchen. Mit der Veröffentlichung der Oculus Touch Controller und ein inzwischen funktionierendes Room-Scale mit zwei oder mehr Kameras konnte der Konkurrent jedoch zur Vive aufschließen. Noch im Juni verteidigte Daniel O’Brien von Vive den Preis, da man das technologisch bessere System anbiete und keine Schnäppchenjäger ansprechen wolle.

Heute verkündet HTC in einer offiziellen Presseerklärung die Preissenkung seines VR-Systems und verspricht sich davon, den Massenmarkt besser ansprechen zu können. Ob die Preissenkung dafür reicht sei zwar dahingestellt, jedoch war der Schritt für viele Beobachter des VR-Marktes überfällig. Im Preis der HTC Vive inbegriffen ist der Test von Viveport: Bei dem Abo-Modell können Spieler monatlich fünf Titel auswählen. Nach der Testphase kostet das Abo knapp 8 Euro im Monat. Im wachsenden Spielekatalog lassen sich beliebte Titel wie Googles Tilt Brush, Everest VR und Richie’s Plank Experience finden. Bis die Preissenkung auch in den Shops ankommt, dauert es erfahrungsgemäß ein bisschen.

(Quelle: Pressemitteilung Vive)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
6 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Kosu
Kosu
3 Jahre her

Leider viel zu spät und zu gering mit der Preissenkung. Die hätten einfach mal bei der Sommer sale Aktion mitziehen sollen. Auch diese arrogante Erklärung mit dem besseren System nutzt da gar nichts. Wie war das noch bei den Videorecordern, da hat auch nicht das bessere System überlebt. Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Auch ein Kollege, der immer die Vive haben wollte, hatte nun bei der Rift zugeschlagen. Der Preis war einfach zu verführerisch…
Ich bin mit meiner Vive nach über einem Jahr immer noch sehr zufrieden, aber beim momentanen Kauf würde ich wahrscheinlich auch zu Rift bei dem Preis tendieren… wenn mich nicht die AGBs abschrecken würden…

Affe
Affe
3 Jahre her
Reply to  Kosu

So ähnlich sehe ich es auch. Ich würde die Vive immer der Rift vorziehen, besseres Tracking, einfachere Installation und am allerwichtigsten KEIN VERDAMMTES FACEBOOK! Und bald kommt auch Fallout 4 VR. Alles Argumente die Vive zu kaufen und nicht die Rift. Trotzdem werde ich mir keine zulegen, da ich mir gut vorstellen kann, dass in ein Paar Monaten bessere Grafikkarten und vorallem auch bessere Brillen mit Inside-Out Tracking erscheinen. Ich denke das wird auch der Grund sein, warum HTC den Preis senkt, da irgendwann jede Technologie veraltet ist. Marktdurchdringung war ja auch nie der Anspruch von der Vive. Da ich zudem PSVR und Pro Besitzer der ersten Stunde bin, reicht mir das momentan völlig aus. Eine Vive wäre toll gewesen mit dem Preis, aber vielleicht vor einem halben Jahr. Schade denn das System ist mMn. das beste von allen drei, dann PSVR dank den besseren Games. Die Rift kommt auf Platz 3.

Twinnie
Twinnie
3 Jahre her
Reply to  Affe

Gott … wie wenig Ahnung du von der Materie hast… ok… ob man nun Vive oder Rift vorzieht ist mehr oder weniger Geschmackssache. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile wo man sich halt entscheiden muss was für einen selber ausschlagebend ist. Da die Rift leichter, von Anfang an eingebaute gute Kopfhöhrer hat und ich eher sitzender Spieler bin fiel damals – noch vor der Preissenkung – meine Entscheidung für die Rift. Ich kenne beide Systeme da ein Freund die Vive hat wo ich auch schon viele Stunden verbrachte und habe damit den direkten Vergleich. Die Unterschiede sind wirklich marginal.

Aber wieso sage ich wenig Ahnung von der Materie? PSVR vor Rift? Das ist echt lächerlich und eigentlich erübrigt sich dazu ein Kommentar… aber das kann man nicht so einfach stehen lassen…

Und zu der News selber: “Noch im Juni verteidigte Daniel O’Brien von Vive den Preis, da man das technologisch bessere System anbiete und keine Schnäppchenjäger ansprechen wolle.” Als Käufer einer Vive im Juni der sich eventuell auf diese Aussage verlassen hat wäre ich jetzt mal so richtig angepisst. Aber die Kunden am Nasenring durch die Manege zu führen gehört in teils prominenten Teilen der Gaming-Branche ja inzwischen zum guten Ton. :(

Affe
Affe
3 Jahre her
Reply to  Twinnie

Oh Gott anscheinend bist du so ein Facebook Jünger der keine Ahnung hat. Die Rift ist wirklich das schlechteste System. Selbst hier schreiben sie, dass der Komfort und das Display von der PSVR besser ist, weniger Fliegengitter hat und besser austariert ist, als das von der Rift. Naja aber man hat ja alle, ähm Pardon beide Systeme getestet, Rift und Vive aber die PSVR mit PS4 Pro anscheinend nicht…
Aber auch egal, weil in egal welchem Vergleich die Vive am besten abschneidet. Das Setup ist angenehmer, man braucht nur 2 Steckdosen und die Sender mit Stativ sind einsatzbereit. Bei der Rift muss man sich noch ne 3. Kamera kaufen (und manchmal sogar noch ne USB Karte) und alle umständlich an 3 USB 3.1 Ports anschliessen. Dann klappt das Room Scaling ganz gut. Bei der Vive ist das Tracking nahe zu perfekt und das Argument ich bin ein sitzender Spieler, is ja mal völlig egal, weil das geht wirklich mit jeder VR Brille. Zudem kommt noch, dass das System erweiterbar ist. Es gibt einen Vive Tracker oder ein Wireless Adapter, sehr gute Audiostraps etc.
Und bei der Software: Selbst wenn HTC Exklusiv-Titel verpönt, weil sie VR im allgemeinen voran bringen wollen (ganz im Gegensatz zu Facebook, die am liebsten nur Exklusiv-Titel hätten) wollen manche Publisher gar nicht auf der Rift Titel veröffentlichen. Siehe Bethesda, Fallout 4 VR. Ich weiss Sony ist da ähnlich, aber da kommen wenigstens die besseren Spiele raus, wie Skyrim, Doom, Team Bravo, GT, Ace Combat, Resi7, Farpoint, FFVX. Hingegen das letzte Ding, das der große Wurf sein sollte, Lone Echo war und das klang echt langweilig, leider.

Whesley
Whesley
3 Jahre her
Reply to  Affe

So ein Blödsinn. PSVR ist vom Tracking her so schlecht und technisch allgemein hinter Rift und Vive. Die Installation ist mit der Vive sicher um einiges leichter, aber vom Tracking sind die Beiden nun mit dem dritten Oculus Sensor gleich auf. Das können viele Quellen bezeugen. HTC und Oculus haben gesagt, es wird noch eine Weile dauern, bis die nächste vollwertige Generation auf den Markt kommt. Oculus zieht noch mit einer Rift “Light” nach, einer Inside-Out Tracking Brille. Was HTC macht, weiß ich jetzt nicht. Aber Rift 2 und Vive 2 dauern sicher noch, da sie an einer besseren Aufösung, FoV und mehr arbeiten. Wer eine Rift hat, wird bemerken, dass Facebook allgemein überhaupt nicht penetrant auftaucht. Man kann sich optional mit seinem Facebook Account verbinden, um die Freundesliste zu teilen, aber das war es auch schon. Im Oculus Home und im Store ist von Facebook keine Spur. Also erstmals informieren, bevor man Unwahrheiten verbreitet bitte. Fallout 4 ist bitter, aber entweder wird der Rechtsstreit beigelegt, weil man die Rift Spieler natürlich als zahlende Kunden haben will oder ein paar Modder werden einen Weg finden. Schließlich tummeln sich ja auch Vive User mit dem Hack ReVive im Oculus Store herum. ;)

Affe
Affe
3 Jahre her
Reply to  Whesley

Ich hab vom Headset und nicht von den Controllern gesprochen, obwohl das Tracking wenn man es richtig macht auch sehr gut mittlerweile Dank Update funktioniert und eine Unwahrheit ist es zu behaupten das Tracking der Rift sei dank der 3. Kamera gleich auf:)
aber egal ich möcht mich nicht streiten und jeder soll sich über das System freuen für das er sich entschieden hat und vllt kommt FO4VR ja doch noch für beide anderen Systeme oder auch nicht. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, das die PSVR nicht so schlecht ist wie sie immer gemacht wird und es ganz ordentliche Titel gibt und noch kommen werden. Das gilt aber für alle Systeme hoffe ich.