Manifest 99

Das Entwicklerstudio Flight School veröffentlicht ihren ersten VR-Titel im September 2017 für PlayStation VR (PSVR). Die narrative und interaktive VR-Erfahrung Manifest 99 erzählt eine spannende Geschichte über eine Zugreise durch das Jenseits, in der die Spieler eine wunderschöne aber ebenso dunkle Umgebung erforschen dürfen.

Eine mysteriöse Zugreise durch die Unterwelt

Der PSVR-Titel Manifest 99 vom Entwicklerstudio Flight School lädt PSVR-Spieler auf eine Reise durch das Jenseits ein. Die narrative VR-Erfahrung erzählt dabei eine spannende Geschichte und bietet den Spielern eine interaktive Umgebung. Innerhalb der Geschichte befindet ihr euch auf einer ominösen Zugreise und erkundet die düstere Welt aus der Perspektive von vier verschiedenen tierischen Gefährten. Das Ziel eines jeden Reisenden innerhalb des gruseligen Zugs ist die Suche nach Erlösung. Während eurer Erkundungstour stoßt ihr sowohl auf einen Krähenschwarm, der sich innerhalb der Bahn einnistete, sowie auf weitere Fahrgäste, mit denen ihr interagieren könnt.

Manifest-99-PSVR-Sony

Die Steuerung des VR-Titels unterscheidet sich von herkömmlichen Spielen, denn man spielt komplett ohne Controller. Um Interaktionen auszulösen, benötigt ihr lediglich eure VR-Brille. Durch einen tiefen Blick in die Augen der Krähen verbindet ihr euch nämlich mit ihnen und übernehmt ihre Perspektive. Dadurch könnt ihr die Welt aus verschiedenen Blickwinkeln erkunden. Dies funktioniert genauso mit den anderen Fahrgästen.

Dafür stehen euch vier unterschiedliche Charaktere zur Verfügung: die Geister eines Bären, eines Rehs, einer Eule sowie einer Krähe, deren Hintergrundgeschichten es zu erkunden gilt. Jeder dieser Passagiere offenbart ein weiteres Kapitel der Geschichte und ihr erfahrt, warum sie sich auf dieser Reise befinden.

Manifest-99-PSVR-Sony

Die Tiergefährten besitzen unterschiedliche Charakterzüge und verhalten sich entsprechend anders. So trefft ihr zuerst auf den Bären, der sich als verzweifelt und verschlossen herausstellt. Anfangs verweigert er den Blickkontakt, doch nachdem ihr eine Verbindung zu ihm hergestellt habt, offenbart er seine Vergangenheit. Und die zeigt deutlich, warum er sich so verhält: Er war früher Soldat, der in einem Krieg kämpfte, in dem zahlreiche Unschuldige durch seine Hand ums Leben kamen. Deshalb musste er viele Dinge aufgeben und sucht nun nach einer Möglichkeit, um zu seiner Familie zurückzukehren. Die Interaktion mit den Charakteren bildet das Herzstück der immersiven VR-Erfahrung und jeder Charakter besitzt eine spannende und detaillierte Geschichte.

Der VR-Titel Manifest 99 erscheint am 12. September 2017 für PlayStation VR (PSVR) im PlayStation Store.

(Quellen: PlayStation Blog | PlayStation Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei