Beat-Saber-Arcade

Der VR-Hit Beat Saber schreibt weiter seine Erfolgsgeschichte und zieht nun in Kooperation mit dem koreanischen VR-Unternehmen SKonec Entertainment in die Arcades Asiens ein. Der Beat-Saber-Arcade-Automat ist mit einer Windows-VR-Brille mitsamt Controller ausgestattet und soll dank intuitiver Nutzung die Einstiegshürde in die Virtual Reality senken.

Beat Saber – Spieleautomat mit Windows-VR-Brille zieht in asiatische Arcades ein

Der VR-Erfolgstitel Beat Saber schlägt weiter Wellen und dehnt seine Popularität zunehmend aus. Neben dem kürzlich angekündigten Multiplayer-Modus soll die PlayStation-VR-Version des Rhythmusspiels noch innerhalb 2018 folgen. Die Verkaufszahlen schlagen weiter in die Höhe und sogar zum Gewichtsverlust ist der VR-Titel tauglich.

Mit einem Twitter-Post kündigten die Entwickler/innen von Beat Saber nun den Einzug in die Arcade-Hallen an. In Zusammenarbeit mit SKonec Entertainment stellen sie den ersten Arcade-Automat vor, der ab September auf dem Korean VR Festival in Korea sowie auf der GTI Expo in China vorgeführt wird. Danach soll der Automat in weiteren asiatischen Lokalitäten integriert werden. Um welche es sich handelt, soll noch verkündet werden. Bevor der neue Automat allerdings offiziell vorgeführt wird, durchläuft er zunächst eine Testtour durch ausgewählte Städte.

In einem veröffentlichten Pressebild wird der Arcade-Automat mit einer Windows-VR-Brille sowie zwei dazugehörigen Controllern vorgestellt. Bereits im Juli kündigte Entwicklerstudio Beat Games eine Arcade-Version des VR-Rhythmusspiels sowie einen entsprechenden Verkauf der Lizenz an. Der neue Automat sollte demnach die speziell entwickelte Software verwenden.

Beat-Saber-Arcade

Die Nutzung des Unterhaltungsgeräts soll intuitiv gestaltet sein und ohne zusätzliches Personal funktionieren. Dadurch möchten die Verantwortlichen ihre Reichweite erhöhen und noch mehr Spieler/innen den Zugang zur Virtual Reality sowie ihres VR-Titels ermöglichen.

Ob und wann der Beat-Saber-Spielautomat auch in westliche Arcades einzieht, ist derzeit leider noch nicht bekannt.

(Quellen: Upload VR | Beat Saber Twitter)

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
alexdr.richter Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
alexdr.richter
Mitglied
alexdr.richter

Klingt ziemlich cool. Das einzige, was ich nicht wirklich mag, ist, dass es nur eine Art von Spiel gibt – asiatische Arcades. Ich bin es gewohnt, jedes Spiel, in einem Online-Casino spielen zu können, das getestet wurde: https://casinotop.at/casino-test/thebes-casino/, und ich beschränke mich nicht darauf. Virtuelle Realität ist cool, aber es wäre großartig, sich in diese Richtung weiterzuentwickeln