Unreal Engine AR

Wer mit der Unreal Engine arbeitet und Projekte im Bereich Augmented Reality oder Virtual Reality umsetzen will, für den hat Epic Games gute Neuigkeiten. Mit dem 4.19 Update der Engine verbessert der Entwickler beispielsweise die Nutzung von ARKit und ARCore.

Unreal Engine 4.19 mit verbesserten AR und VR Funktionen

AR_NewProject_HandheldAR

Das 4.19 Update konnte bereits vor dem Release von Entwicklern getestet werden, nun steht die Version auch offiziell für alle Anwender bereit. Für Entwickler im Bereich Augmented Reality sollte das Unified Unreal AR Framework ein Segen sein, denn hiermit lassen sich AR-Anwendungen für Android und iOS erstellen, also für das ARKit und den ARCore, ohne dass der Code angepasst werden muss. Außerdem hat Epic Games am Live-Link-Plug-in geschraubt, welches einen Austausch in Echtzeit zwischen der 3D-Software Maya und dem Unreal Engine 4 Editor erlaubt. Nun können Entwickler auch die Motion Controller mit Live Link verwenden und die neue Motion Controller Component Visualization-Funktion erlaubt ein schnelles Einblenden oder Austauschen der Modelle.

Um auch weiterhin eine Konkurrenz zu Unity darstellen zu können, kommt die neue Version auch mit einem Support der HTC Vive Pro daher und die aktuellsten SDKs von Oculus, Steam VR, Android und iOS sind integriert. Die komplette Liste aller Neuerungen findet ihr direkt auf dem Blog von Epic Games.

(Quelle: VR Focus)

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
blogerstellenonline.de Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
blogerstellenonline.de
Gast

Genau das, was ich gesucht habe, danke!