Unity GDC 2018

Eine GDC ohne Unity wäre wohl kaum denkbar und eine GDC ohne wichtige und neue Informationen zur beliebten Engine wäre ebenso eine Enttäuschung. Zum Glück ist auf Unity Verlass. Das Unternehmen hat jetzt seine Roadmap für 2018 vorgestellt und eine enge Zusammenarbeit mit Magic Leap bestätigt.

Unity Roadmap für 2018

Unity_2018_Roadmap

In diesem Jahr soll es drei große Updates für die Spiele-Engine geben, wobei das erste Update bereits im April erscheinen soll und die Unity Version 2018.1 (hier geht es zur Beta) einläutet. Im Sommer und im Herbst planen die Entwickler, die Updates 2018.2 und 2018.3 herauszubringen. Ein wichtiges Ziel für die kommenden Updates ist eine breitere Unterstützung von neuen Augmented-Reality-, Mixed-Reality-, und Virtual-Reality-Brillen. So soll schon bald ein nativer Support der Magic Leap One und der autarken Google-Daydream-Brillen folgen. Außerdem können Spieleentwickler bald Google Play Instant verwenden.

Unity_Supported_Platforms

Die breite Aufstellung von Unity zeigt, wie verwuchert und undurchsichtig der aktuelle Virtual Reality- und Augmented Reality Markt ist. Bleibt zu hoffen, dass sich zukünftig gemeinsame Standards stärker etablieren und dadurch eine Veröffentlichung für mehrere Plattformen zukünftig den Entwicklern einfacher gemacht wird. Die Integration der neuen Systeme durch Unity ist für viele Entwickler dennoch extrem wichtig, denn sie können mit vertrauter Software innovative Projekte umsetzen.

(Quelle: VR Focus)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei