Oculus Go

Die VR-Technologie ist nicht nur für die private Nutzung zu Unterhaltungszwecken nützlich, auch in diversen Arbeits- und Berufsfeldern kann eine VR-Brille nützliche Anwendungsgebiete finden. Bereits 2017 präsentierte Oculus ein Business-Bundle zur gewerblichen Nutzung der Oculus Rift, um Unternehmen einen praktischen Einstieg in die VR zu gewährleisten. Nun stellt das Unternehmen ein neues Angebot für Firmen mit der autarken Oculus Go vor, das ab sofort für 299 US-Dollar auf der offiziellen Webseite vorbestellbar ist.

Oculus Go for Business – Bundle ab 299 US-Dollar erhältlich

Die Standalone-Brille Oculus Go bietet im Vergleich zu den teuren High-End-Brillen einige deutliche Vorteile für die Nutzung in Unternehmen: Die VR-Brille kommt komplett ohne teure PC-Hardware aus und auch der Transport erweist sich als deutlich unkomplizierter. Ein Aufbau fällt zudem komplett weg. Das spart nicht nur Zeit, sondern auch eine Menge Geld. Außerdem ist die Brille im Einkaufspreis deutlich günstiger zu haben.

Oculus-Go-Business

All dies spricht für eine Nutzung in Unternehmen und dafür bietet Oculus nun eine neue Business-Edition der Oculus Go an. Das Paket enthält eine Oculus Go mit 64 GB Speicherplatz, einen international nutzbaren Stromadapter, zwei austauschbare Gesichtspolsterungen für eine hygienischere Anwendung und eine einjährige Garantie. Das Bundle ist bei einem aktuellen Vorbestellerpreis von 299 US-Dollar erhältlich.

Im Vergleich zum 2017 vorgestellten Rift-Business-Bundle können Unternehmen je nach Anwendungsbedarf mehrere Hundert Euro gegenüber anderen Lösungen sparen. Das OculusRift-Set ist für knapp 800 Euro erhältlich und enthält neben der PC-Brille die dazugehörigen Touch-Controller, drei Kameras zum Tracking sowie drei Gesichtspolsterungen zum Auswechseln. Dafür bietet die Oculus Rift jedoch sechs Freiheitsgrade für Roomscale-Erfahrungen sowie Controllern im Vergleich zu den drei Freiheitsgraden der Oculus Go.

Die Business-Edition der Oculus Go ist ab 299 US-Dollar auf der offiziellen Webseite Oculus for Business vorbestellbar. Für Bestellungen nach Europa fallen weitere Kosten an. Die Lieferung erfolgt derzeit in die USA, nach Kanada, Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Deutschland, Italien, Island, Niederlande, Norwegen, Polen, Spanien, Schweden, Schweiz und in die Vereinigten Königreiche. Zwar ist die Business-Seite deutsch lokalisiert, jedoch gibt Oculus hierzulande derzeit den US-Preis an.

(Quellen: VR Focus | Oculus for Business)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei