Starbear-Taxi-Oculus-Rift-HTC-Vive-Windows-VR-SteamVR

Das Entwicklerstudio Funktronic Labs hat ihren bärigen VR-Titel Starbear: Taxi für Oculus Rift, HTC Vive und Windows-Mixed-Reality-Brillen auf Steam veröffentlicht. Innerhalb des rasanten Spiels müsst ihr tierische Fahrgäste mit allerlei Sonderwünschen schnellstmöglich mit eurem virtuellen Taxi ans Ziel befördern.

Starbear: Taxi – Rasanter Taxi-Wettlauf gegen die Zeit

Starbear: Taxi spielt im Jahr 3064 in einer Welt, in der die Menschheit durch knuddelige Bären ersetzt wurde. Der Alltagsstress und das muntere Stadttreiben spielt auch in der Bärenwelt eine große Rolle, weshalb die Bevölkerung schnellstmöglich umherreisen muss. Hier kommt ihr ins Spiel, denn in der Rolle des Starbears erwacht ihr gerade aus dem Winterschlaf und euch knurrt ordentlich der Magen. Ein Job muss her, um die täglichen Honigbrötchen zu verdienen, weshalb ihr euch als Taxifahrer engagiert.

Starbear-Taxi-Oculus-Rift-HTC-Vive-Windows-VR-SteamVR

Der VR-Titel erinnert vom Gameplay stark an das Spiel Crazy Taxi (1999), denn ihr fahrt gegen die Zeit, um ordentlich Punkte auf einem Leaderboard zu sammeln. Pro aufgesammelten Fahrgast wird euer Zeitlimit aufgestockt, damit ihr den nächsten Fahrgast an das gewünschte Ziel befördern könnt. Je nach gewählter Fahrtroute sammelt ihr dabei mehr oder weniger Punkte. Bei einer simplen Fahrt direkt ans Ziel wird euer Konto weniger aufgestockt als bei einer Route, in der ihr ordentlich Honigtöpfe sammelt und damit die Laune eures hungrigen Gastes verbessert. Nach jeder absolvierten Fahrt erhöht sich der Schwierigkeitsgrad, denn die Stadt wird nach jedem Fahrgast größer und hektischer.

Natürlich wäre das alles viel zu einfach, wenn es nicht auch einige Hindernisse zu umschiffen gäbe. Die fiesen Waschbärbanditen versuchen euch stets, mit skurrilen Waffen das Leben schwer zu machen und euch euer hart verdientes Geld abzuknöpfen. Dabei feuern sie mit gigantischen Dornenbällen, Hitze suchenden Raketen oder gigantischen Magneten auf euch. Bereits ein Treffer bedeutet das Ende eurer derzeitigen Fahrt und einen ordentlichen Malus auf eurem Punktekonto. Neben der Kampagne sind weitere Spielmodi enthalten, dazu zählen der Challenge– sowie der Bullet-Hell-Modus. Zur Steuerung nutzt ihr einen eurer Controller, mit dem ihr durch Schwenkbewegungen die Kontrolle des Fahrzeugs übernehmt.

Starbear: Taxi ist derzeit zum reduzierten Preis von knapp fünf Euro auf Steam für Oculus Rift, HTC Vive und Windows VR-Brillen erhältlich. Eine Konsolenadaption für PlayStation VR (PSVR) sowie eine mobile Version für Gear VR, Oculus Go und Google Daydream sollen ebenfalls im späteren Verlauf des Jahres folgen.

(Quellen: VR Focus | Road to VR | Funktronic Labs | Video: Funktronic Labs Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei