Windows Mixed Reality
Tower Tag auf Steam

Die Windows VR-Brillen bieten bei leichten Abstrichen im Bildeindruck ein einfaches und meist akkurates Tracking. Microsoft versprach bei der Ankündigung der VR-Brillen einen kostengünstigen Einstieg in die VR. Nun könnten sie dieses Versprechen wahr machen, denn in den amerikanischen Amazon Stores werden die Windows VR-Brillen von Acer, Lenovo, Dell und HP inklusive Controller derzeit zu einem Tiefpreis von rund 215 bis 250 US-Dollar angeboten.

Windows VR-Brillen massiv günstiger im amerikanischen Amazon Store

Die Windows VR-Brillen von Acer, Lenovo, Dell und HP erhielten im amerikanischen Amazon Store einen enormen Preissturz. Derzeit sind die VR-Brillen um knapp die Hälfte des Preises reduziert erhältlich. Die Samsung Odyssey ist davon jedoch noch nicht betroffen.

Im deutschen Amazon Store und auch bei anderen deutschen Online-Händlern ist bis auf eine kurzfristige Ausnahme bei Saturn noch keine deutliche Preisreduzierung aufgetaucht. Besitzer einer Kreditkarte können jedoch auf Amazon.com die VR-Brillen für geringe Gebühren nach Deutschland versenden lassen.

Acer MR Brille für Windows

Die Windows VR-Brillen punkten mit einem einfachen und akkuraten Inside-Out-Tracking, wodurch man im Raum keine Sensoren platzieren muss. Dadurch wird das System portable: Wer zu einem Freund mit dickem Windows-10-PC geht, muss also wenige Teile im Gepäck haben. Die LC-Displays bieten eine Auflösung von 1440 x 1440 Pixeln pro Auge und damit etwas mehr als Rift und Vive. In der Praxis schlägt sich die höhere Auflösung allerdings nicht in einer erkennbar besseren Bildqualität durch. Gestört hat uns aber der Taucherbrilleneffekt, verursacht durch das rundere Field of View. Dennoch ermöglichen die Mixed-Realiy-Brillen einen einfachen Einstieg in die VR, der sich in einem ansteigenden Aufschwung im VR-Markt bemerkbar macht. Dies ist vor allem in den aktuellen Steam-Nutzerzahlen erkennbar.

Wer Interesse an einer Windows VR-Brille hat und noch mehr Informationen sucht, der kann bei unserem Test der Lenovo- und Acer-Brille vorbeischauen.

Ob und wann auch bei uns Windows VR-Brillen deutlich günstiger zu haben sind, bleibt zunächst abzuwarten.

(Quellen: Upload VR)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
5 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Daniel
Daniel
3 Jahre her

Haben letzte Woche Donnerstag 2 Stück bestellt mit Amazon Global Priority (90$, inkl. Import, Steuern etc.). Montag stand der Bote bereits vor der Tür und hat sie an uns übergeben. Es kamen keine zusätzlichen Kosten dazu. Insgesamt also ca. 310€ pro Brille, sehr guter Deal.

Dennis
3 Jahre her

Eventuell deutet ja die schon seit ein paar Tagen laufende Aktion bei Mediamarkt auch auf eine bevorstehende Preissenkung hin. Dort gibt es zu zahlreichen PCs und Notebooks eine WMR-Brille geschenkt.. Aber dass 450 Euro kein wirklich langfristig sinnvoller Preis sind, darin sollten wir uns alle einig sein oder?

Kosu
Kosu
3 Jahre her
Reply to  Dennis

Na ja, vielleicht sind die Microsoft Brillen ja auch absoluter Billigschrott, der wie Blei in den Regalen liegt und die nicht wissen wie sie die Dinger an den Mann bringen sollen.
Es soll ja riesige Probleme mit dem festen IPD geben. Wenn man nicht innerhalb der Norm von 63mm Augenabstand ist, bekommst du kein scharfes Bild auf beiden Augen. Ich verstehe auch nicht, wie man so einen Blödsinn konstruieren kann. Jede billige 20€ Plastikbrille für Smartphones bei Amazon hat IPD zum einstellen.
Auch die Tests auf YouTube sind so widersprüchlich. Der eine sagt FOV top, der andere sagt wesentlich schlechter als bei Vive und Rift. Einer sagt, Bildqualität top, der andere sagt schlechter Schwarzwert und blasse Farben.

Ich habe jetzt aber trotz alledem auch bei Mediamarkt zugeschlagen, da eh mal ein neues Notebook her musste. Und 0 € für eine Microsoft mixed reality Brille ist ein akzeptabler Preis ??
Sollte das wirklich so schlecht sein, landet es in der Bucht.

Cypher
Cypher
3 Jahre her
Reply to  Kosu

Es gibt genügend Tests die absoult von den WMR Brillen überzeugt sind. Das mit dem festen IPD muss ich dir aber recht geben, die eh schon recht überschaubare Zielgruppe nochmal so einschränken ist wirklich nicht sinnvoll.

Aber 250$ sind sie alle mal wert. Das tracking passt in 95% der Fälle. Die Darstellung im vergleich zur Rift empfinde ich als durchaus spührbar (Lenovo Explorer). Komfort übertrifft sie die Rift bei weitem und Vive kann da auch nur mit dem “deluxe audio strap” gleichziehen. Durch die Steam Anbindung und die Revive Möglichkeit + falls irgendwann mal was Exklusives für den Windows Store kommt passt die Software Auswahl auch.
Vor allem da die Alternativen Rift, Vive oder Odyssey in etwa das Doppelte kosten.

Marcel
Marcel
3 Jahre her

Das Angebot gibt es dort schon über 3 Wochen und ist jetzt wieder ein wenig teurer geworden. Jetzt wo die Nachfrage steigt