Lynx R-1
Tower Tag auf Steam

Mit der Lynx R-1 MR möchte das französische Startup Lynx eine neue MR-Brille auf den Markt bringen. Damit die Produktion starten kann, bittet das Startup auf Kickstarter um Starthilfe und konnte bereits über 600.000 Euro sammeln. Ursprünglich waren 300.000 Euro als Ziel angesetzt.

Lynx R-1 MR

Die Lynx R-1 wird auf einen Qualcomm XR2 Chip setzen, welcher auch in der Oculus Quest 2 oder HTC Vive Focus 3 verbaut wird. Zudem kann die Brille autark genutzt oder mit einem PC verbunden werden, man kann sich mit der Brille frei im Raum bewegen und AR wird über die Kameras an der Frontseite ermöglicht, welche das Bild auf den Displays ausgeben. Ähnlich wie bei der Konkurrenz.

Das Alleinstellungsmerkmal der Brille sind jedoch die besonderen Linsen und damit auch der Formfaktor. Lynx setzt auf “four-fold catadioptric freeform prism” wodurch die Linsen extrem nah am Display angebracht werden können.

Für die Steuerung der Brille setzt Lynx auf das Tracking eurer Hände. Wenn euch das nicht genug ist, könnt ihr optional auch zusätzliche Controller erhalten.

Wenn ihr Lynx unterstützen und euch eine Lynx R-1 sichern wollt, dann müsst ihr mindestens 530 Euro in das Projekt investieren. Hier findet ihr die Kickstarter-Seite und alle weiteren Informationen. Die Kampagne läuft noch 7 Tage und die ersten Brillen sollen bereits im April 2022 ausgeliefert werden.

(Quelle: Kickstarter, Road to VR)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments