Firewall Zero Hour

Während eines Livestreams auf der E3 2018 hat Adam Orth von First Contact über das kommende Spiel Firewall: Zero Hour gesprochen. In einem Interview mit Geoff Keighley sprach er über die Steuerung mit dem Aim Controller und dem DualShock 4 Controller sowie die Inhalte des Spiels.

Firewall: Zero Hour erscheint bald für PSVR mit 9 Maps

Die 9 unterschiedlichen Maps sollen in verschiedenen geografischen Regionen angesiedelt sein. So verspricht Orth, dass beispielsweise Russland, Großbritannien und der Mittlere Osten besucht werden. Außerdem soll es haufenweise Waffen geben, anpassbare Ausrüstungsgegenstände und 12 verschiedene Spezialisten, welche aufgewertet und individualisiert werden können.

Firewall Zero Hour PlayStation VR

Der Fokus des Spiels liegt auf kompetitiven Kämpfen mit zwei Teams aus jeweils vier Spieler/innen. Wer alleine spielen möchte, der wird wohl gegen eine KI antreten können, jedoch wird es keine echte Kampagne geben. Die Fortbewegung geschieht über den Stick und ihr könnt euch frei in der Welt bewegen, wobei die Fortbewegung sich langsamer anfühlt als in Farpoint oder DOOM VFR, da das Spiel stärker auf taktisches Vorgehen ausgelegt ist.

Einen genauen Termin für die Veröffentlichung von Firewall nennt Orth im Interview nicht, jedoch sagt er, dass das Spiel sehr bald erscheinen soll. Es ist also nicht unwahrscheinlich, dass das Spiel noch im Sommer 2018 veröffentlicht wird.

(Quelle: Upload VR)

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
AffeRene Jacob Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rene Jacob
Gast
Rene Jacob

Keine Kampangne? … Meh … Also wird es genau so sterben, wie alle anderen Multiplayertitel für VR …

Affe
Gast
Affe

Und woher kommt dieser Schluss? In unserer Community warten schon alle heiss und begierig darauf. Also (natürlich vorrausgesetzt es wird gut) wir werden aufjedenfall immer genügend Leute haben um 8 Spieler zusammen zu bekommen und das Spiel wird hoffentlich ein Pflichtkauf. Allein Honor and Duty haben bei uns mehr als 14-16 Leute.

Rene Jacob
Gast
Rene Jacob

Ach Affe, ich schließe das aus den vielen Redditposts, die immer wieder aufzeigen, dass es vor alem bei älteren Titeln einfach nicht genug Leute gibt, um ein Spiel entstehen zu lassen. ich würde es Firewall wünschen und wenn es gut ist, dann kauf ich das auch, aber ich hab trotzdem meine Zweifel …