Minecraft mit Apple ARKit in iOS 11

Apples ARKit ist da: iOS 11 bringt fortschrittliche Augmented Reality auf aktuelle iPhone– und iPad-Hardware und ist ab sofort als Beta-Version auch für Nicht-Entwickler zum Download freigegeben. Was da noch fehlt? Na klar, der Multi-Plattformer schlechthin, Minecraft. Wie das Klötzchenspiel in AR aussieht, zeigt ein brandneues Video.

Apple ARKit in der öffentlichen Beta

Apples ARKit in iOS 11 hat seit seiner Vorstellung auf der WWDC hohe Wellen geschlagen, war aber bislang nur für Entwickler verfügbar. Das hat sich jetzt geändert: Die öffentliche Testversion ist über Apples Webseite ab sofort kostenlos erhältlich – wer sein iPhone oder iPad produktiv einsetzt oder auf das Device angewiesen ist, sollte sich das Update auf die Vorversion von iOS 11 allerdings gut überlegen, da sie noch Fehler enthalten kann und im schlimmsten Fall das Gerät abschießt. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, füllt die Registrierung aus.

Allerdings können nicht alle Anwender der Touch-Devices in den Genuss der neuen Augmented-Reality-Welt kommen: Voraussetzung ist ein iPhone oder iPad mit Prozessoren ab dem A9. Nur diese sind schnell genug für die benötigten Berechnungen. Damit eignen sich Apple-Devices ab dem iPhone SE und iPhone 6 sowie Tablets ab dem iPad 2017 und dem iPad Pro.

Video: Minecraft für Apple ARKit

Lust auf das Update macht allerdings Matthew Herbert: Der Entwickler fragte sich, wie wohl das Klötzchenspiel Minecraft in Augmented Reality aussehen könnte und bastelte mit dem ARKit gleich einen Prototypen. Das Video mischt also die reale Umgebung mit den bekannten pixeligen 3D-Bauten im Minecraft-Stil. Herbert zeigt sich von dem ARKit restlos begeistert, obwohl er kein Freund von proprietären Plattformen ist. Besonders das Tracking sei fantastisch, so der Entwickler. Für die Programmierung nutzte Herbert Xcode und Unity, außerdem stellt er ein How-To-Video auf seinem YouTube-Kanal in Aussicht, wenn Interesse daran besteht.

Minecraft ist nicht die erste AR-Umsetzung für das AR-Kit, die von einem Spiel inspiriert wurde. Beispielsweise hat es Widowmaker aus Overwatch in die AR-Umgebung geschafft und verspricht hohen Besuch im eigenen Schlafzimmer.

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Twinnie Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Twinnie
Gast
Twinnie

Bin ich eigentlich wirklich der einzige der Minecraft nicht mehr sehen kann? Du brauchst dich nur umdrehen und da ist Minecraft auf der nächsten neuen Plattform.. … *katsching*