VR Weekly VR Nerds

Chris und Patrick präsentieren wie (fast) jede Woche in unserem VR Weekly die News der letzten Tage im Schnelldurchlauf. Gesprächsbedarf besteht dabei vor allem bei der Vive Focus und über die Beta-Version von Oculus Core 2.0. Chris erklärt, warum er ein geiles Bild einer High-End-Leistung vorzieht. Danach geht es mit der Inneneinrichtung weiter: Das Oculus-Update bietet Rift-Besuchern ein neues Zuhause.

VR Weekly 33 mit Oculus Core 2.0 und Vive Focus

HTC hat in der vergangenen Woche die Spezifikationen der Vive Focus verraten. Das Standalone Headset ist nicht unumstritten. Es bietet aber ein herausragendes Feature: einen 3K-Bildschirm, der in der Auflösung sogar die Samsung Odyssey knapp übertrifft. Angetrieben wird die Brille aber von einem Smartphone-Prozessor, die Leistung ist also wesentlich geringer als bei einem hochgerüsteten PC. Aber was ist wichtiger, detaillierte, realistische Grafik mit Fliegengitter oder ein geiles Bild? Das diskutieren der positiv aufgelegte  Chris und sein Sidekick Patrick. Eine Meinung zu Sinn und Unsinn von autarken Brillen findet ihr zudem hier von mir.

Freunde der Rift freuen sich hingegen diese Woche über  die Oculus Core 2.0 Software, die als Update in der Betaversion bereit steht. Noch gibt es wohl einige schwerwiegendere Probleme wie nicht startende Steam-Spiele, jedoch können Anwender in diesem Fall auf die letzte Version zurückswitchen. Ansonsten schwärmen Chris und Patrick vom liebevoll gestalteten neuen Home, eines erinnert Patrick sogar an die Szenerie des alten Piraten-Adventure-Hits Monkey Island. Was die beiden VR-Nerds sonst noch zu erzählen haben, seht ihr im aktuellen VR Weekly bei uns und auf YouTube.

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
ADEMA Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ADEMA
Gast
ADEMA

Ja mir gefällt es auch sehr gut, zwar habe ich noch das Gefühl das es noch hier und da leichte Bugs gibt, wenn ich in den Einstellungen was bedienen möchte und es aus geht obwohl nichts drücke usw. Fehlerfrei ist es noch nicht. Aber eine klare Verbesserung zu vorher.