Valve-Knuckles-EV3-Steam

Valve stellte gestern Abend die Knuckles-Controller EV3 vor, welche dank dem Feedback der bisherigen Tester/innen weitere Optimierungen erhielten. Dazu zählen eine verbesserte Batterielaufzeit, kleinere Veränderungen am Design und den Tasten sowie am Halteriemen. Die neuen EV3-Kits sollen nun in noch größerer Anzahl an mehr Devs verschickt werden.

Valve – Knuckles-Controller EV3

Im Juni präsentierte Valve seine Knuckles-Controller EV2, die an verschiedene Devs zu Testzwecken versandt wurden. Dadurch konnte man wertvolle Informationen sammeln, um die nächste Controller-Generation zu verbessern. Nun wurde die Folgeversion der Prototypen vorgestellt. Als Modell EV3 erhalten die Eingabegeräte einige kleinere Änderungen, wie Design-Optimierungen, verbesserte Tasten und eine erhöhte Batterielaufzeit.

Valve-Knuckles-EV3-Steam

So wurde die Riemenhalterung des neuen Prototyps geringfügig angepasst und der Griff optimiert. Beides soll für ein ergonomischeres Gefühl sorgen bzw. mögliche Störfaktoren eliminieren. Die Trigger-Taste bietet nun größeren Widerstand und der System-Knopf wurde etwas tiefer verlegt, um ein versehentliches Drücken zu vermeiden. In puncto Batterielaufzeit wurde zudem noch einiges verbessert. Dank effizienteren Sensoren hält der Akku der Controller satte zwei Stunden länger. Insgesamt sind die Controller nun sieben bis acht Stunden nutzbar, bis ein Aufladen nötig wird.

Die gesamte Liste der Änderungen findet sich hier.

Die Verantwortlichen kündigten an, dieses Mal mehr EV3-Prototypen auszuliefern. Dadurch werden deutlich mehr Dev-Kits versandt als beim Vorgängermodell. In Kürze soll ein Anfrageformular für die Knuckles-Controller verfügbar sein. Für interessierte Entwickler/innen stellt Valve verschiedene Software zur Nutzung bereit. Darunter unter anderem die Moondust-Demo zum Austesten der neuen “Skeletal Input”-Steuerung.

Valve-Knuckles-EV3-Steam

Die kleineren Änderungen sprechen dafür, dass das Produkt bald fertiggestellt sein könnte. Entsprechend könnte uns noch im Verlauf dieses Jahres eine finale Version der Controller erwarten.

(Quelle: Steam)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei