Beat Saber PSVR 3

[Update]:

Entwicklerstudio Beat Games verkündete per Twitter, dass sich die Veröffentlichung des ersten DLC’s für Beat Saber noch etwas länger verzögert:

Die verantwortlichen Devs haben dabei mit unvorhergesehenen Problemen zu kämpfen, arbeiten jedoch weiterhin mit Hochdruck am kommenden Zusatzpaket.

(Quellen: Upload VR | Twitter: Beat Saber)

[Originalartikel vom 11. Januar 2019]:

Bereits im November letzten Jahres kündigte Entwicklerstudio Beat Games die Veröffentlichung von drei DLC’s an, welche jeweils zehn neue Songs ins Spiel integrieren sollen. Nun wird die Wartezeit bald ein Ende finden, denn das erste Musikpaket für Beat Saber soll bereits in Kürze erscheinen, wie die Entwickler per Twitter verkünden.

Beat Saber – Erster DLC bald für PC-Brillen und PlayStation VR (PSVR) erhältlich

Gute Nachrichten für musikalische Säbelschwinger: der erste von drei kommenden DLC’s für Beat Saber lässt nicht mehr lange auf sich warten. Mit frischem Rückenwind getrieben, arbeiten die Devs von Beat Games mit Hochdruck an der Fertigstellung der Level für das kommende Add-on. Dies verkünden die Devs auf Nachfrage eines Fans per Twitter:

Demnach bereite derzeit die Portierung der neuen Level auf die PlayStation VR (PSVR) die meisten Probleme, da dafür schlichtweg die Erfahrung fehle. Dennoch soll dieser schon zeitnah veröffentlicht werden. Außerdem versprechen die Verantwortlichen, dass der nachfolgende Content daraufhin deutlich schneller erscheinen wird.

Das Zusatzpack soll für 9,99 Euro erhältlich sein und insgesamt zehn neue Songs bereitstellen. Somit schlägt jeder Musik-Track mit einem Euro zu Buche. Welche Songs und Musikgenres damit in den VR-Rhythmustitel integriert werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Dafür sollen diese definitiv interessant und qualitativ hochwertig umgesetzt sein, wie Jaroslav Beck, CEO von Beat Games, bereits zur Ankündigung versprach:

Das sind nicht nur normale Songs. Ich bin sicher, ihr werdet begeistert sein, weil die Qualität absolut im Mittelpunkt steht und ich versuche, wirklich interessante Musik zu bekommen.”

Erst kürzlich wurde der K-Pop-Song ‚POP/STARS‘ dank einer Kooperation mit Riot Games kostenlos ins Spiel integriert. Der erste DLC soll bereits in naher Zukunft für sämtliche VR-Plattformen veröffentlicht werden.

(Quellen: Upload VR | Beat Saber Twitter)

avatar
1 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Patrick WienzekCypher Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Cypher
Gast
Cypher

Für ein Spiel das seit 8 Monaten im Early Access ist (PC)?
Wie kann es sein das es dafür nun DLCs gibt. Wie wäre es wenn das Game erstmal fertig gemacht wird?

Patrick Wienzek
Mitglied

Ist doch gar nicht mehr so unüblich heutzutage (siehe z.B. Ark). Glaube der EA-Status ist auch nicht mehr was es mal war. Wird denke ich von vielen Spieleentwicklern genutzt, um Shitstorm nach Release eine Abdämpfung zu geben (ist ja Early Access). Grade in VR gibt es ja kaum Spiele, die den Early Access verlassen haben und sich bestimmt schon ein… Weiterlesen »

Cypher
Gast
Cypher

Ich hab nichts gegen den EA-Status per se. Auch ist Beat Saber für eine Early Access extrem weit.
Aber die 2-3 Enwtickler von Beat Saber investieren lieber Zeit in ein DLC um Geld rein zu bringen (was sie vermutlich nicht mal so nötig hätten) anstatt es aus dem EA raus zu bekommen. Ist mir irgendwie unsympathisch.