Google Play Instant

Die GDC 2018 ist im vollen Gange und auch Google ist auf dem Event für Entwickler in San Francisco. Das Unternehmen hat in diesem Rahmen gestern die neue Funktion Google Play Instant vorgestellt. Mit ihr lassen sich schnell Demos erstellen, die Spieler vor dem Kauf ausprobieren können. Das ist besonders interessant für Virtual-Reality- und Augmented-Reality-Inhalte, denn ein Hineinschnuppern in die Software bei VR-Content ist wesentlich wichtiger als bei Monitor-Spielen. Schließlich kann ein 2D-Video nur eine grobe Vorstellung vom Spiel selbst geben.

GDC 2018: Google Play Instant für Demos

Mit Google Play Instant erhalten Entwickler die Möglichkeit, eine Demo bereitzustellen, die mit dem gleichen Code wie das Hauptspiel erstellt wurde. Somit können Entwickler den zusätzlichen Aufwand für eine Demo minimieren und trotzdem in den Genuss der zusätzlichen Werbemöglichkeit kommen. Der Vorteil für die Interessenten liegt darin, dass die Demo schnell und ohne großes Datenvolumen zu verbrauchen auf das Smartphone kommt und, wenn wir von VR- und AR-Anwendungen ausgehen, wichtige und notwendige Einblicke vor dem Kauf gewährt.

Dass die Verbindung von AR-Apps und Google Play Instant keine Vision ist, sondern bereits funktioniert, zeigte Google während der Vorführung mit Zombie Gunship Revenant AR. In dem Spiel sollt ihr mit einem Helikopter die Menschheit vor der Zombie-Invasion bewahren. Da es sich nicht um einen Streaming-Dienst handelt, sondern lediglich um kleinere Download-Dateien, sollten wir demnächst auch einen „Try Now“ Button im GoogleDaydream-Bereich des Stores finden, sofern die Entwickler die neuen Möglichkeiten nutzen möchten.

(Quelle: VR Focus)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei