Mit dem TPCast gibt es ein Produkt für die HTC Vive, welches die VR-Brille von den lästigen Kabeln befreit. Im Moment kann das System zwar nur im asiatischen Raum bestellt werden, doch eine weltweite Auslieferung ist noch für dieses Jahr geplant. Der TPCast wird zwar nicht von HTC entwickelt, doch die Erfinder gingen durch eine Förderung von HTC. Dies scheint die Tüftler aber nicht davon abzuhalten, ihr Produkt auch für die Oculus Rift zu öffnen.

TPCast wird bald die Oculus Rift von den Kabeln befreien

Im neuen Rev VR Podcast von Reverend Kyle kommt die Frage auf, ob der TPCast auch zukünftig einen Support für die Oculus Rift anbieten wird. Die Entwickler erwidern überraschend, dass der Support für die Oculus Rift bereits in wenigen Monaten verfügbar sein soll. Auch wenn TPCast den Support nie ausgeschlossen hatte, so verwundert es uns dennoch, eine solch konkrete Aussage zu erhalten.

Doch HTC wird sich ohnehin zukünftig nicht ausschließlich auf den TPCast verlassen. Gemeinsam mit Intel hat das Unternehmen auf der E3 ein wesentlich robusteres System vorgestellt, welches auch bereits Anfang 2018 ausgeliefert werden soll.

Falls ihr mit dem Gedanken spielt, euch einen TPCast zu importieren, dann schaut doch vorher in unseren ausführlichen Test.

avatar
3 Kommentar Themen
4 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
Daniel WillYabschMacflyFinulinIch Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sharkhush
Mitglied

Bis in Deutschland was losgeht is TPCast eh n alter Hut. Inzwischen überlege ich es bleiben zu lassen und auf vr 2.0 zu warten. Jetzt hab ich schon ein Jahr damit gelebt jetzt isses auch schon Wurst.

Ich
Gast
Ich

Mir geht es auch so, wollte unbedingt TPcast haben, aber bis es hier offiziell erhältlich ist, ist wahrscheinlich auch die Lösung von Intel auf den Markt die evtl. wesentlich besser ist. Versteh nicht warum TPcast so lange braucht um hier zu erscheinen, ist da etwa Protektionismus im Spiel damit Intel nicht ins Hintertreffen gerät oder wieder 1 Million Vorschriften wegen… Weiterlesen »

Udo
Mitglied

Und wie soll das an die Rift angeschlossen werden? Ist doch alles fest verkabelt???

Yabsch
Gast
Yabsch

Also ich hab die Rift cv1 Version. Das Kabel kann man da raustecken. Ich bereue keinesfalls die Rift bestellt zu haben und freue mich bald endlich eine Tpcast Lösung für Oculus Brillen zu bestellen. Übrigens geht auch das Roomscaling auch auf der Oculus mit 3 Sensoren hat man 360 Grad Tracking was ziemlich beeindruckend ist. The Lab von Valve kann… Weiterlesen »

Daniel
Mitglied

Nein, du kannst einfach die “Maske” abziehen. Diese ist an 3 Punkten befestigt, Dadurch kommst du an das Kabel. :) Such einfach mal im Inet wie man das Facial Interfache austauscht.

Christian
Mitglied

Warte schon ewig auf TPCast. Aber wie alle hier denke ich auch, dass eher die Hölle zufriert als dass TPCast in der erscheint.
Ich denke, das die einfach nicht den Normen entsprechen können. Ich hatte mal gehört, dass es gerade bei den Amerikanern hängt.
Glaube nicht, dass da dieses Jahr noch was passiert. Dann wird es wohl eher Intels Lösung werden.

Ich
Gast
Ich

Ist jetzt vor bestellbar, habe es bei Alternate bestellt, kommt Mitte Oktober.