Skyrim VR

[Update] The Elder Scrolls: Skyrim VR ist inzwischen für PC-Brillen auf Steam erschienen und heimst bisher positive Reviews ein. Allerdings fehlt wie berichtet noch die offizielle Unterstützung für Mods. Die Spielergemeinde wäre nicht, wie sie ist, wenn es dafür nicht inzwischen eine Lösung gäbe. So findet man auf YouTube eine Anleitung, wie man Mods bereits jetzt installieren kann.

Bei einem so riesigen Spiel bietet es sich an, die Erfahrung im Sitzen zu machen – Bethesda sieht das zwar vor und Skyrim VR besitzt die Möglichkeit, die Sichthöhe anzupassen. Nur reicht die Anpassung nicht ganz aus. Dafür gibt es eine einfache Lösung.

Man wechselt wie beim Mod-Patch in das Verzeichnis Documents\My Games\SkyrimVR\SkyrimPrefs.ini

In der Datei ändert man die Zeile [VR] fCharacterHeightOffset=10.0000 und erhöht den Wert. Der Reddit-User, der den Fix veröffentlichte, empfiehlt beispielsweise 40, um die Welt auch im Sitzen aus der richtigen Höhe zu sehen.

Originalmeldung vom 2. April 2017:

Der Countdown läuft: In der Nacht erscheint Skyrim VR für Oculus Rift, HTC Vive und Windows Mixed Reality Headsets. Der reguläre Preis beträgt wie bei der PSVR-Fassung 60 Euro, jedoch lassen sich derzeit 20 Prozent über einen anderen Anbieter sparen. Der verschickt aktuell laut Reddit-Anwender die Keys für Steam.

The Elder Scrolls V: Skyrim VR mit Rabatt beziehen

Am 3. April erscheint Skyrim VR, laut Steam-Countdown sollte es bei uns ungefähr um 1 Uhr Nachts soweit sein. Derzeit führ der Online-Händler Green Man Gaming aus UK eine Rabattaktion durch, mit der man 20 Prozent sparen kann: Der Code dafür lautet PAYDAY20 und ist für fast alle Titel gültig. Bei dem VR-Titel spart man also immerhin fast 12 Euro. Laut Forumsbeitrag bei Reddit ist der Händler aktuell dabei, den Steam-Key zu verschicken. Anwender können also nach Veröffentlichung von Skyrim VR direkt mit dem Download beginnen.

The Elder Scrolls V: Skyrim VR erschien erstmals am 17. November 2017 für PlayStation VR (PSVR), die Exklusivität endet morgen und die VR-Umsetzung des Open-World-Rollenspiels lässt sich auch auf den PC-Brillen Oculus Rift, HTC Vive und Windows Mixed Reality Headsets. Das Studio Bethesda hat der PlayStation-Fassung bereits sinnvolle Updates spendiert, die von Anfang an bei der PC-Umsetzung implementiert sein sollten. Allerdings fällt ein Feature der „flachen“ PC-Fassung bei der VR-Version fest: Die beliebten Mods funktionieren (noch) nicht. Mit dabei sind aber alle offiziellen Add-ons wie Dawnguard und Heartfire.

The Elder Scrolls V: Skyrim VR erscheint offiziell am 3. April auf Steam und kostet regulär 60 Euro.

(Quelle: Reddit)

8
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
5 Comment threads
3 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
8 Comment authors
SpockkayAmaSpockMichael Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Ich
Gast
Ich

Danke für die News. Wenn die Umsetzung so schlecht wie bei Fallout 4 ist werde ich darauf verzichten, und das obwohl ich Skyrim wesentlich lieber in VR als Fallout 4 spielen würde. Das Geld war es meiner Meinung nach damals nicht wert, hätte ich mir sparen sollen. Schade das es bis heute keiner “Großer” der Spiele Industrie geschafft hat was… Read more »

Michael
Mitglied

Für Skyrim hatte ich nur kurz 1/4 Stunde vor der Arbeit Zeit. Drum kann ich mir da noch kein wirkliches Urteil erlauben. Es scheint diesmal aber ein guter Wurf geworden zu sein. Die Rezessionen auf Steam lesen sich klasse und erste Testberichte auf UploadVR (9/10) und Road2VR (8/10) sprechen für eine prima Umsetzung. – Das freut mich als VR User… Read more »

Ama
Mitglied

Was war den falsch mit Alien Isolation? Das Spiel war sehr gut in VR mit der kostenlosen Mod. From Other Suns hat mir ebenfalls paar Monate mega Spaß gemacht.genau so wie die Metroid Prime Reihe für die Wii in DolphinVR. Lone Echo…. das war auch ein Spiel dass ich für immer gut in Erinnerung behalten werde auch wenn es nach… Read more »

Spock
Gast
Spock

Na ja, wenn man wie bei der PS VR teilweise die Controller im Spiel sieht und die Texturen von kleinen Büschen am Wegesrand flach sind, wird’s eh nicht gekauft. Das wären so krasse Immersionskiller für mich. Wenn das zutrifft, ist VR für mich gestorben. Dann schmeiße ich meine komplette 3000 € PC VR Ausstattung aus dem Fenster.

Alexander
Mitglied

Noch billiger wenn man auf keyforsteam geht. Habe meinen Key für knapp 42 Euro bekommen. Also fast 33%. :-)

Spock
Gast
Spock

@Marcel & Thomas: Wäre es nicht sinnvoller ein Test zu Skyrim VR seitens VR Nerds zu machen, statt der ganzen News heute, die eher Randnotizen sind. Würde mehr Klicks generieren. Skyrim ist in aller Munde und hier ist noch kein Test zu sehen…

kay
Mitglied

Machen wir uns nix vor, das Game ist unspielbar… auch auf dem PC… Die Büsche bestehen , immernoch aus alpha gemappten Polygonen! Zack Immersion im Eimer 😂

Spock
Gast
Spock

Echt jetzt?!? Habe gerade meine komplette PC-Ausrüstung verkauft und mir mit dem Geld 10x PS VR gekauft. Für jeden Raum eine, plus Sommerresidenz. War sogar noch Geld über für einen futuristischen Gleiter. Ich bin dann mal (WipE)out ihr Nasen! Maximale Realität! ✌️