PlayStation VR Aim

Wir hatten bereits vor einigen Wochen berichtet, dass Farpoint und der Aim-Controller vermutlich am 16. Mai veröffentlicht werden, da der PlayStation Store in den USA bereits das entsprechende Datum angezeigt hatte. Nun ist das Datum offiziell und Sony bestätigt außerdem, dass auch der Aim-Controller definitiv zum Release von Farpoint angeboten werden wird.

Farpoint und Aim-Controller für PSVR erscheinen am 16. Mai

Farpoint wird optisch sicherlich ein Highlight für die PSVR Brille, doch die Veröffentlichung des Aim-Controllers könnte noch viel wichtiger für das PlayStation VR System sein. Der Controller wird nicht nur das Zielen in der Virtual Reality vereinfachen, sondern die Waffe ist auch mit Sticks und Button ausgestattet, damit ihr euch in der virtuellen Welt bewegen könnt. Der Aim-Controller könnte also ein nützliches Zubehör werden, wenn genügend Entwickler einen Support des Controllers anbieten.

Ob der Controller ein Erfolg wird, wird letztendlich aber der Preis entscheiden und dieser scheint geringer, als man vielleicht vermuten würde. Aktuell listet Gamestop das Bundle aus Farpoint und Aim-Controller bereits für 79,99 US-Dollar und das Spiel ohne Aim-Controller für 49,99 US-Dollar. Diese Zahlen können aber täuschen, da aktuell nicht sicher ist, ob Farpoint auch wirklich einen Preis von knapp 50 US-Dollar rechtfertigen kann. Dennoch ist der Aim-Controller nicht deutlich teurer als ein herkömmlicher Move Controller und deshalb werden Virtual Reality Nerds wohl nicht lange zögern und das Produkt schnell in den Warenkorb werfen.

Total*: 249,00 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.
Total*: 249,00 EUR Versand*: n.a. s. Shop Preis kann jetzt höher sein.

Aktuell ist eine Vorbestellung in einem Shop in Deutschland noch nicht möglich und deshalb wissen wir leider noch nicht, welchen Preis Sony tatsächlich in Deutschland aufrufen wird. Die Preise sollten sich aber an den Preisen in den USA orientieren. Im Moment gibt es außerdem noch keine Informationen darüber, von welchen Verbesserungen die Nutzer einer PlayStation 4 Pro profitieren werden. Da Sony mit Farpoint und dem Aim-Controller aber eine neue Ära einläuten will, können wir davon ausgehen, dass das Spiel auch die PS4 Pro an ihre Grenzen bringen wird.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei