OCULUS-Rift-Virtual-Reality-Headset---Touch-Motion-Controller
Tower Tag auf Steam

[Update] Die Preissenkung erreicht erste Händler, Amazon und Alternate listen aktuell die Oculus Rift mit Controllern wieder zum Preis von knapp 450 Euro. Im Laufe der Tage sollten auch andere Händler nachziehen. Oculus hatte nach dem Ende der Sommeraktion den Preis wieder erhöht, die Preissenkung jetzt ist unbefristet.

Originalmeldung:

Nach der Sommeraktion ist vor der dauerhaften Aktion: Der Preis für die Oculus Rift mit Touch Controllern senkt sich ab heute auf 399 US-Dollar, also auf den Preis während der Sommeraktion. In Deutschland dürfte die Anschaffung des VR-Headsets damit wieder bei knapp 450 Euro liegen. Die Facebook-Tochter hatte den Preis nach der Sommeraktion am 4. September hierzulande zunächst wieder auf 589 Euro erhöht.

Oculus Rift Preissenkung: Reaktion auf Microsoft-Brillen?

Mit der jetzigen Preissenkung dürfte Oculus vor allem auf die neuen Windows Mixed Reality Brillen reagieren, die zu Preisen zwischen 400 und 500 Euro ab dem 17. Oktober auf den Markt kommen. Die HTC Vive liegt nach einer Preissenkung bei 699 Euro und markiert damit im Augenblick das obere Preisende des PC-VR-Headset-Marktes.

Wenn ihr derzeit plant eine Oculus Rift zu kaufen, solltet ihr also auf die Anpassung des Preises bei Media Markt, Amazon und Co. warten. Im Moment wird die Brille dort noch für 589 Euro im Bundle mit den Touch Controllern angeboten.

 

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
7 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Benny buchner
Benny buchner
3 Jahre her

wer soll sich die veraltete technik mit pixeldisplay noch kaufen????

Affe
Affe
3 Jahre her

Irgendwie verkommt vrnerds.de zu einer Oculus Facebook Marketing Seite. Vive oder PSVR News gibt es kaum noch, Tests gar keine mehr, nur für Oculus… fällt mir seit längerem schon auf… naja mittlerweile such ich mir die News öfter von roadtovr.com oder uploadvr.com… wollte eigentlich ne deutsche Seite unterstützen, aber anscheinend wurde die von Facebook gekauft…

kyote
kyote
3 Jahre her
Reply to  Affe

Na, da hat aber jemand eine sehr selektive Wahrnehmung.

Affe
Affe
3 Jahre her
Reply to  kyote

Okay dann geh jetzt bitte mal auf die Startseite von VRNerds, da sind von den letzten 17News 14 die Oculus allein im Titel haben, eine Vive, eine the Void und eine PC Mod News… Es gibt genügend News für die PSVR, die nicht einmal verkündet wurden, geschweige denn werden Spiele hier noch reviewed. Oder z.B. dass sich der Release von Invisible Hour und Raw Data für die PSVR in Europa verzögert etc. Es kommt mir so vor, dass seitdem hier bekannt wurde, dass die VRNerds ein eigenes Spiel entwickeln und das für den PC, auch vermehrt News für PC bzw. Oculus veröffentlicht werden. Mein ganz persönlicher Eindruck. Und die unvermeidbare Konsequenz ist, als Vive bzw. PSVR Besitzer, auf andere Websites zu gehen.

kyote
kyote
3 Jahre her
Reply to  Affe

Das zur Oculus Connect mehr Oculus News kommen als zu Vive und PSVR wundert dich?
Ist doch bei RoadToVR genauso…

Affe
Affe
3 Jahre her
Reply to  kyote

Ja okay da hast du recht, habe ich auch gerade gesehen, trotzdem gibt es einige neue Games für die PSVR, die einfach nicht getestet werden oder nicht einmal erwähnt, aber Tractorball bekommt gleich zwei News, oder Artika1, Echo Arena, Gunclub VR und sogar ein Fan Projekt bzgl. Sonic wird ausführlich getestet mit Hands on Video bzw. Letsplay. Z.B. hab ich mir letztens VRKart geholt, ein super witziges Spiel online mit Freunden, das als MarioKartVR (was für die Heimkonsole der ober Hammer wäre) Ersatz am nächsten kommt. Als ich dann mal hier nach einem Test geschaut habe, weil es gleich 0 Onlinespieler gibt, finde ich ein völlig veralteten Beitrag, der erstellt wurde, als es anscheinend noch keinen MP Mode gab. Super, und dann kauft es deswegen keiner, weil er sich auf die Quelle hier verlässt.
Ich bin mir sicher, dass mich mein Gefühlt nicht trügt… Haben so ähnlich hier auch schon andere geschrieben. Dann liegt hier halt der Fokus auf Oculus, ist doch okay… Aber ich lasse mich auch gerne eines besseren belehren und bin gespannt, ob zur Sony Konferenz in Paris am 30.10. dann genauso viel berichtet wird, wie jetzt zur OC4.