Vive Pro

Mit der Vive Pro hatte HTC zum Beginn des Jahres eine neue VR-Brille vorgestellt, welche zwar keine neue Generation einläuten, jedoch die aktuelle erweitern soll. Für das Headset gibt es noch kein festes Datum für die Veröffentlichung, doch immerhin erhalten nun erste Entwickler die neue VR-Brille von HTC.

HTC Vive Pro wird an Entwickler ausgeliefert

Das erste Bild von der Vive Pro auf Twitter stammt von den Owlchemy Labs, die in den letzten Jahren im engen Austausch mit Valve und HTC standen und beispielsweise für den Job Simulator und Rick and Morty: Virtual Rick-ality verantwortlich sind.

Die HTC Vive Pro hat im Vergleich zur herkömmlichen HTC Vive Displays mit einer jeweils deutlich höheren Auflösung. Sie bietet insgesamt 2880 × 1600 Pixel statt 2160 x 1200, einen besseren Tragekomfort und integrierte Kopfhörer. Die zwei VGA-Kameras in der Frontseite lassen sich von den Entwicklern auch für ein experimentelles Hand-Tracking verwenden. Zudem wird die Brille kompatibel mit den neuen SteamVR 2.0 Lighthouse Stationen sein, welche die Verwendung von mehr als zwei Stationen gleichzeitig ermöglicht, wodurch Objekte in größeren oder verwinkelten Räumen besser trackbar werden. Im ersten Schritt will das Unternehmen das VR-Headset allein anbieten, sodass Besitzer einer HTC Vive die vorhandenen Lighthouse Stationen sowie Controller weiterverwenden können.

HTC sieht die Vive Pro im Prosumer-Bereich, während der Hersteller die HTC Vive zukünftig im Consumer-Markt verortet. Eine Preisankündigung soll laut China-Präsident Alvin Wang Graylin in Kürze erfolgen.

(Quelle: Road to VR)

avatar
2 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
5 Kommentatoren
MarcusMatMarcCypherKosu Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Kosu
Gast
Kosu

2880 × 1600 Pixel statt 1440 × 1600….da stimmt was nicht. Ich kann es kaum erwarten und hoffe, dass sie bei der Preisgestaltung mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben. Gerade jetzt wo Psvr und auch Windows mixed reality Brillen nochmals im Preis gesenkt wurden, wenn auch vorerst nur in Amerika. Die Samsung Odyssey liegt jetzt bei 399 $, die… Weiterlesen »

Cypher
Gast
Cypher

Die VivePro wird definitiv mehr kosten. Aber ich stimme dir zu, sie sollten nicht zu weit darüber liegen.

Marc
Gast
Marc

Wer schon den Prosumer-Bereich als Zielgruppe definiert wird sich preislich sicher fern von gut und böse einordnen.

Mat
Gast
Mat

Für 200 Euro würde ich es sofort kaufen :)

Marcus
Gast
Marcus

Wird Tower Tag bald auf Vive Pro upgraden?