Vive Pro

Die GDC 2019 enthüllt zahlreiche Neuigkeiten für die VR-Industrie. So wird Beat Saber ein Starttitel für die Oculus Quest und HTC öffnet den Viveport für Windows-VR-Brillen. Eine weitere Nachricht aus dem Hause HTC verspricht ein neues Lippen-Tracking-Modul für die HTC Vive Pro. Allerdings soll das zusätzliche Add-on vorerst nur experimentell zu Forschungszwecken eingesetzt werden.

GDC 2019 – HTC kündigt Lippen-Tracking-Modul für Vive Pro an

Vinay Narayan, Vice President Product and Operations von HTC Vive America, verkündete auf der GDC 2019 die Veröffentlichung eines Lippten-Tracking-Moduls für die HTC Vive Pro. Das Modul soll akkurate Lippen- und Mundbewegungen erfassen, um Daten für die Entwicklung von diversen Technologien zu sammeln.

So sollen dadurch unter anderem Gesichtsanimationen von Avataren in Echtzeit optimiert werden oder Motion-Capture-Verfahren verbessert werden. Auch in diversen Forschungsbereichen, wie beispielsweise der Sprach- und Sprechentwicklung sollen die erfassten Daten zum Einsatz kommen. In Kombination mit dem kürzlich vorgestellten Vive Pro Eye-Tracking mit Foveated Rendering könnten uns somit schon in naher Zukunft lebensechte Avatare mit realistischen Gesichtsanimationen erwarten.

Vive Pro Eye 2

Während die technischen Details noch unbekannt sind, wird das Add-on vermutlich mit einer Kamera an der unteren Seite der VR-Brille befestigt, um die Mundregion zu erfassen. VR-Heimnutzer sollen vorerst allerdings nicht in den Genuss des Moduls kommen. Stattdessen wird es als Dev-Kit für experimentelle sowie Forschungszwecke eingeführt. Zusätzlich zum Modul soll ein SDK zum Gesichts-Tracking erscheinen.

Ein Release-Termin oder Preis wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

(Quelle: Road to VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei