Oculus Go VR
Tower Tag auf Steam

Die autarke VR-Brille Oculus Go ist seit dem 1. Mai 2018 erhältlich und lockt mit einem günstigen Preis Neueinsteiger in die VR. Aber auch alte Hasen mit PC-Brillen könnten dank guter Bildqualität gefallen am neuen Headset finden, um beispielsweise auf die Schnelle einen 360-Grad-Film sehen zu können – sei es zu Hause oder unterwegs. Einen Weg, wie man Filme und andere Dateien kabelgebunden vom PC auf die Oculus Go bringen kann, zeigen wir in einer kurzen Anleitung.

Oculus Go mit Dateien von Mac und PC füttern

Um Dateien vom Rechner zu übertragen, benötigt man beim PC oder Mac eine Verbindung zur Oculus Go via USB-Kabel. Auf dem PC ist der Datenaustausch sehr einfach, man muss lediglich im Headset bei den Einstellungen den Datenzugriff erlauben. Anschließend öffnet man via Explorer das entsprechende Fenster und lässt sich anzeigen, welche Files auf dem VR-Headset vorhanden sind.

Beim Mac wird die Sache etwas komplizierter, denn allein mit Bordmitteln geht es nicht. Man benötigt eine App, um den Datenaustausch bewerkstelligen zu können. VR Scout empfiehlt das kostenlose Tool Android File Transfer, das man auf dieser Webseite direkt vom Entwickler Google laden kann. Wenn die Oculus Go angeschlossen ist, startet man das Tool und erlaubt wie bei Windows im Headset den Zugriff auf den PC. Nun sollte sich auf dem Mac ein Fenster öffnen und die Inhalte auf der Go anzeigen.

Das Prozedere lohnt sich in beiden Fällen, denn die Oculus Go zeigt derzeit nicht an, wie viel vom Flash-Speicher (je nach Modell insgesamt 32 GB oder 64 GB) belegt sind. Erst dann, wenn noch 2 GB oder weniger frei sind, gibt das System eine Warnung aus. Über den File Transfer können Anwender hingegen bestens kontrollieren, wie gefüllt der Speicher ist und nach Bedarf nicht genutzte Apps oder Videos entfernen.

(Via VR Scout)

0 0 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Richard
Richard
25 Tage her

Oculus Go! Günstige VR-Brille seit 2018. Super Bildqualität, perfekt zum Anschauen von 360°-Videos unterwegs. Und das Beste: kabellos! Du kannst sogar Spiele spielen und virtuelle Welten erkunden. Einfach zu bedienen, kein teurer Computer notwendig. Und weißt du was? Du kannst sogar deine eigenen Videos auf die Brille übertragen! Oh, in dem Artikel wurde auch ein cooles kostenloses Tool für Mac-Benutzer erwähnt, um Dateien auf dem Go zu verwalten.
Das ist interessant – die Oculus Go könnte sogar für Unternehmen wie Zahnärzte nützlich sein! Sie können sie verwenden, um Mitarbeiter zu schulen oder virtuelle Touren anzubieten. Es gibt sogar spezielle VR-Software für Zahnärzte! Ziemlich verrückt, oder?
Also, im Grunde genommen ist die Oculus Go ein großartiges VR Starter-Kit für jeden, sogar für Zahnärzte!