A-Chair-in-a-Room-Greenwater-Remasted-Oculus-Rift-HTC-Vive-Steam-PlayStation-VR-PSVR

A Chair in a Room: Greenwater von Wolf & Wood Interactive (bekannt für The Exorcist: Legion VR) wurde erstmals 2016 für HTC Vive veröffentlicht und gilt mittlerweile schon beinahe als Klassiker unter den VR-Spielen. Auch heute noch gilt der mittlerweile zwei Jahre alte Titel als exzellente Roomscale-VR-Horror-Erfahrung. Nun gibt es gute Nachrichten für Fans des Titels und solche, die es noch werden könnten: Das Entwicklerstudio kündigt eine Remastered Version des Titels an, welche mit zusätzlichen Optimierungen und Updates für ein noch besseres Spielerlebnis sorgen soll. Zudem erscheint das Gruselspektakel erstmals für PlayStation VR (PSVR) sowie im Oculus Store.

A Chair in a Room: Greenwater – VR-Horror-Klassiker für Oculus Rift, HTC Vive und Google Cardboard

Im Mai 2014 veröffentlichte Wolf & Wood erstmals die VR-Erfahrung A Chair in a Room für Oculus DK1 und später für Google Cardboard. Die damals kostenlose Demo begeisterte die Community und verzeichnete mehr als 500.000 Downloads. Ein Jahr später folgte A Chair in a Room: Greed ebenso für Google Cardboard, ein Update des Originaltitels. Im April 2016 schaffte der Horrorklassiker den Sprung auf Steam und wurde als A Chair in a Room: Greenwater als vollständiges Spiel für HTC Vive released.

Innerhalb des Horror-Thrillers erwachen die Spieler/innen im beängstigenden Greenwater Institute im Süden Amerikas in einem kargen Zimmer mit kalten Fliesenwänden. Die einzigen Einrichtungsgegenstände sind ein Stuhl, ein Tisch und eine Scheibe, hinter der sich eine Silhouette befindet. Um herauszufinden, wie ihr in diese beängstigende Situation geraten seid, müsst ihr den Anweisungen der Person Folge leisten. Entsprechend gilt es, verschiedene Rätsel zu lösen oder Aufgaben zu erfüllen. Nach und nach eröffnet sich in Form von Visionen und verzerrten Rückblenden die packende Geschichte des Horrortitels, die von einer beängstigend wie bedrückenden Atmosphäre begleitet wird.

A-Chair-in-a-Room-Greenwater-Remasted-Oculus-Rift-HTC-Vive-Steam-PlayStation-VR-PSVR

A Chair in a Room: Greenwater – Remastered Version und Release für PlayStation VR (PSVR) sowie im Oculus Store angekündigt

Nun kündigten die Devs eine Remasted Version des VR-Titels an, welches in Form eines großen Updates veröffentlicht wird. Mit dem Release des Riesenpatches werden Physikeffekte, Artworks und Texturen komplett überarbeitet. Auch die Interaktionen werden verbessert, indem das Burrito-System aus The Exorcist: Legion ins Spiel eingeführt wird.

Zudem werden freie Fortbewegungsmöglichkeiten integriert, wodurch auch das Kriechen sowie Drehungen möglich werden. Rift-Spieler/innen dürfen sich über eine Vergrößerung des Spielbereichs freuen, denn dank des flexiblen Roomscales könnt ihr das gesamte Spiel mit drei Sensoren nun auch im Originalmaßstab erleben. Auch am auditiven Genuss wird nachgebessert, denn der Soundtrack wird ebenso nach bearbeitet, wie SFX und Audio-Engine.

A-Chair-in-a-Room-Greenwater-Remasted-Oculus-Rift-HTC-Vive-Steam-PlayStation-VR-PSVR

In puncto Gameplay gibt es ebenso einige Verbesserungen. So werden zusätzliche Hinweise zum Lösen der Rätsel integriert und insgesamt sollte sich das Spiel flüssiger Spielen. Außerdem gibt es deutlich weniger Ladezeiten. Für Sammler werden zusätzlich Achievements eingeführt und die Cloud-Speicherungen halten euren Fortschritt fest. Zahlreiche Bug Fixes stehen natürlich auch an der Tagesordnung.

Die Remastered Version von A Chair in a Room: Greenwater erscheint demnächst als kostenloses Update für Besitzer/innen der Steam-Version für Oculus Rift und HTC Vive. Zusätzlich kündigen die Devs einen Release für PlayStation VR (PSVR) und Oculus Rift im Oculus Store an. Weitere Informationen sollen in Kürze folgen.

(Quellen: Steam Blog | Upload VR | Video: Wolf & Wood YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei