VRHAM!2019-Hamburg-VR-Art

Auch in diesem Sommer findet in Hamburg erneut das VRHAM! 2019 statt, um bereits zum zweiten Mal Tür und Tor für Besucher und kreative Künstler mit Bezug zu zukunftsweisenden XR-Technologien zu öffnen. Das VR- und Arts-Festival findet vom 7. bis 15. Juni 2019 statt. Ab sofort dürfen Kreativschaffende ihre Werke bis zum 3. März in einem Open Call einreichen.

VRHAM! 2019 – Festival für virtuelle Künste in Hamburg findet zum zweiten Mal statt

Erneut findet das erste XR-Festival für virtuelle Künste im Hamburger Oberhafenquartier statt, um eine Plattform für nationale und internationale VR-Künstler bereitzustellen. Dabei sollen zahlreiche Genres vertreten sein. Dazu zählen VR-/AR- und MR-Erfahrungen, 360-Grad-Filme, partizipative und interaktive Formate aus den Bereichen Theater, Musik und Tanz sowie Diskussionsrunden zu den Projekten. Auch Speaker werden mit interessanten Vorträgen vor Ort sein. Bereits im letzten Jahr war das Festival ein voller Erfolg und begeisterte die Besucher sowie Aussteller gleichermaßen.

Neben den spannenden Ausstellungen und Installationen vergibt eine internationale Jury auch in diesem Jahr die VRHAMMY! Awards zur Förderung der Künste. Dabei werden die innovativsten und beeindruckendsten Arbeiten aus dem XR-Bereich gesucht. Zur Belohnung winken zudem Geldpreise. Das Leitthema für die Werke ist in diesem Jahr das Motto DIS:SOLUTION. Dabei sollen sich die Projekte um die Themen Auflösung, Entgrenzung, Begrenzung und mehr drehen. Überall wo Grenzen überschritten werden oder verschwimmen, finden sich also Ansätze für eine künstlerische Betrachtung und Umsetzung.

Interessierte Kreativschaffende können in einem Open Call ab sofort ihre Werke einreichen. Die Abgabefrist ist der 3. März.

In diesem Jahr gibt es dafür drei Kategorien: Das VRHAM! Main Program ist auf XR-Arbeiten ausgelegt, die in eigens für die Präsentationen gestalteten Räumen präsentiert werden. Die Kategorie Hamburg Emerging Artists richtet sich an VR-Nachwuchstalente, während die Kategorie VRHAM! Residencies auf Teams ausgelegt ist. Hier können zwei Kreativteams von je bis zu drei Personen ihre VR-Projekte oder 360-Grad-Filme entwickeln und dabei von renommierten Künstlern begleitet werden.

Dabei können die Künstler 5.000 Euro in der Kategorie VRHAM! Main Program gewinnen und 2.500 Euro in der Nachwuchskategorie. Die Jury bilden in diesem Jahr unter anderem Myriam Achard (Chief New Media Partnerships & Communications im Phi Centre), Astrid Kahmke (Creative Director Bavarian Film Center in München sowie Head of European Creators’ Lab) und Michel Reilhac (u. a. Immersive stories Author and Director)

Das VRHAM! 2019 findet vom 7. bis 15. Juni 2019 in Hamburg statt.

(Quellen: VRHAM! 2019: 1 | 2 | Video: VRHAM! Festival YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei