tumble-vr-2 PSVR

Tumble VR bringt ein ganz neues Konzept auf das PSVR Headset und verlangt von euch, dass ihr euren herkömmlichen PS4 Controller zum Stapeln und verschieben von Bausteinen verwendet. Das Spiel ist ein Rätselspiel und mischt Denkaufgaben mit Geschicklichkeit.

So spielt sich Tumble VR

tumble-vr-1

In Tumble VR warten unterschiedliche Herausforderungen auf euch. Ihr müsst Türmchen bauen, möglichst viele Bausteine auf eine Platte unterbringen, Laser in die richtigen Bahnen leiten, versteckte Ziele finden und auch ab und an Türme sprengen.

In der Regel stehen die Bausteine vor euch aufgereiht und ihr holt diese mit der Schultertaste an euch heran und positioniert diese anschließen mit dem Controller auf dem gewünschten Feld. Das klingt zunächst vielleicht relativ banal, doch das Stapeln der Steine ist nicht immer ganz einfach. Die Steine bestehen aus unterschiedlichen Materialien und Oberflächen und sie besitzen auch alle ein unterschiedliches Gewicht. Außerdem sind die Formen teilweise so gestaltet, dass das Stapel nur schwer möglich ist.

Insgesamt stehen über 30 Rätsel zur Verfügung und durch einen wachsenden Schwierigkeitsgrad und sich verändernde Elemente und Gegebenheiten, hält euch das Spiel bei Laune.

Das ganze Spiel wird von einem kleinen Roboter begleitet, der etwas Humor in das Spiel bringt und euch zu Höchstleistungen antreiben soll. Wie empfanden den Roboter aber teilweise als zu erzwungen komisch. Den Charme von Portal erreicht der Roboter nicht.

Der Schwierigkeitsgrad des Spiel ist durchweg nicht zu hoch. Eine Gold-Medaille sollte in jeder Disziplin der ersten drei Welten locker zu schaffen sein. Wenn ihr aber den Zeitbonus erreichen wollt, dann wird die ganze Sache schon deutlich komplizierter.

Tracking

Das Tracking des Controllers ist präzise genug, um die Blöcke vernünftig zu stapeln. Leider ist die trackbare Fläche am Controller aber recht klein. Daher kann es häufiger passieren, dass euer Controller das Tracking verliert. Die Kamera sollte für dieses Spiel auf der Höhe eurer Hände montiert werden. Somit gewährleistet ihr eine optimale Erfahrung. Wenn ihr die Kamera nicht perfekt positioniert, dann werdet ihr vom Spiel schnell frustriert sein.t diese mit der Schultertaste an euch heran und positioniert diese anschließen mit dem

Stark
  • herausfordernder Schwierigkeitsgrad
Schwach
  • Tracking manchmal problematisch

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
trackback

[…] Quelle […]

trackback

[…] Quelle […]

wpDiscuz