The Game Awards

Gleich mehrere Neuigkeiten gibt es von den gestrigen The Game Awards zu berichten: Resident Evil 7 für die PSVR holt sich die Auszeichnung als VR-Spiel des Jahres. Dazu dürfen sich Fans des Job Simulator auf ein neues Spiel von Owlchemy Labs freuen: Der Vacation Simulator soll im nächsten Jahr für PSVR, Oculus Rift und HTC Vive erscheinen. Für PSVR-Spieler kommt zudem eine erweiterte Fassung des schrägen Buchhalter-Titels Accounting.

The Game Awards 2017: Resident Evil 7 holt Auszeichnung, zwei neue PSVR-Titel

Resident Evil 7 für PSVR

Seit dem letzten Jahr vergibt The Game Awards in Los Angeles eine Auszeichnung in der Kategorie Virtual Reality. Der glückliche erste Preisträger war damals das Spiel Rez Infinite, das neben der Umsetzung des Dreamcast-Klassikers auch einen „freien“ neuen Level mitbrachte. Seinerzeit waren lediglich PSVR-Titel nominiert, inzwischen findet man immerhin drei Spiele für PC-Brillen unter der Auswahl. Dieses Jahr holte sich allerdings mit Resident Evil 7: Biohazard erneut ein PSVR-Exklusivtitel die Trophäe. Das Spiel setzte sich gegen Superhot VR, Star Trek: Bridge Crew, Lone Echo/Echo Arena und Farpoint durch.

Nach dem Job: Urlaub mit Vacation Simulator

Owlchemy Labs hat die Veranstaltung genutzt, um sein neues Spiel Vacation Simultor anzukündigen. Wenn ihr also Urlaub vom Job benötigt, dann könnt ihr euren Urlaub im nächsten Jahr buchen. Der bunte und schräge Titel soll 2018 für die Oculus Rift, HTC Vive und PSVR erscheinen. Nähere Informationen sollten im Laufe der Zeit eintrudeln, die Webseite zum Spiel verrät derzeit noch keine weiteren Details.

Accounting für PSVR

Letztes Jahr erschien Accounting für die HTC Vive auf Steam. In der kostenlosen Erfahrung darf man als Buchhalter arbeiten– dabei kann es schon blutig zur Sache gehen, Selbstmord eingeschlossen. Unser Redakteur Chris war von der VR-Erfahrung begeistert: „Auch wenn die Möglichkeiten zur Interaktion im Spiel begrenzt sind, so gibt es aktuell wohl keine spaßigere Erfahrung.“ Für die PSVR ist eine erweiterte Fassung geplant, die die Spielzeit von rund 20 Minuten verdoppeln soll. Schon am 19. Dezember können PSVR-Benutzer mit Accounting+ loslegen. Derzeit ist noch nicht bekannt, ob der VR-Titel auch für PlayStation VR kostenlos sein wird.

(Quelle: Upload VR)

avatar
2 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
TunkAffeeMBee Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
eMBee
Gast
eMBee

Ich habe vor einem Jahr gelesen, das Resident Evil 7 VR nur ein Jahr exklusiv für PSVR sein soll. Gibt es hierfür Neuigkeiten?! Wird es eine PC-Version geben?!

Affe
Gast
Affe

Da Resi7 erst dieses Jahr am 24. Januar (wenn ich micht nicht irre) erschienen ist, ist das Jahr auch noch nicht rum. Denke im Februar wird es spätestens die VR Version auch für den PC geben, warum auch nicht?

Tunk
Gast
Tunk

“Dieses Jahr holte sich allerdings mit Resident Evil 7: Biohazard erneut ein PSVR-Exklusivtitel die Trophäe.”

Und das absolut verdient. Leider immer noch der Einzige VR Triple A Titel weit und breit. *heul*