ready player one, film, buch, virtual reality, oasis

Steven Spielberg wird bei der Verfilmung von Warner Bros.’ Adaptierung des Science Fiction Romans Ready Player One Regie führen.

Der Film soll Spielbergs nächstes Projekt werden, nachdem er Roald Dahls Verfilmung des Kinderbuchs „The Big Friendly Giant“ oder zu Deutsch “Sophiechen und der Riese“  beendet hat.

Steven Spielberg Ready Player OneWorum es bei Ready Player One geht, könnt ihr in unserem kleinen ersten Vorfreude Shorty lesen. Zak Penn, bekannt für X-Men 2 und Der unglaubliche Hulk hat jedenfalls den größten Teil des Scriptes zum Roman von Ernest Cline geschrieben.

In eine Zeit in der Quantensprünge in Virtual und Augmented Reality Technologien gemacht werden, scheint die Verfilmung von Ready Player One genau hineinzupassen. Auch wenn eine Verfilmung des Materie verdammt schief gehen kann, so ist zumindest Spielberg nicht unerfahren komplexe Science Fiction Themen ( A.I., Minority Report, Jurassic Parc uvm.) ansprechend auf die Leinwand zu transportieren.

Wir sind begeistert Steven zurück bei Warner Bros begrüßen zu dürfen“, sagte Greg Silverman, Präsident der Kreativ Abteilung bei Warner Bros Pictures. „Wir hatten bereits eine historische Kollaboration in den 80ern und 90ern und wollten ihn schon seit Jahren zurückgewinnen. Für Ready Player One haben wir immer gefühlt, dass Steven der Traum Regisseur für genau dieses Projekt ist.

[Bilder: „Steven Spielberg 2011“ von Gerald Geronimo CC BY-SA 2.0]

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei