Sony SRS-WS1

Eine ungewöhnliche Lautsprecherlösung hat Sony in Japan vorgestellt, die durchaus auch für die virtuelle Realität ihre Vorzüge besitzen könnte. Den SRS-WS1 nimmt man auf die leichte Schulter, um vom Sound umspült zu werden. Bässe soll man durch eine dreistufige Vibrationsfunktion noch intensiver spüren können. In Japan ist die innovative Sound-Anlage bereits erhältlich.

Sony SRS-WS1

Sony SRS-WS1: Lautsprecher auf Schulterhöhe

Not macht erfinderisch, so sagt man. In diesem Fall wohl die Platznot, den Wohnungsraum in Japan ist oft kostbar und knapp. Wenn man keine großen Lautsprechersysteme im Raum verteilen kann und nicht auf Kopfhörer ausweichen will, dann hat Sony vielleicht das richtige System im Gepäck. Die SRS-WS1 legt man sich über die Schultern und kann räumlichen Klang erleben, der einen umtost. Das scheint zumindest die Idee hinter dem 335 g schweren Lautsprechersystem zu sein. Laut Beyond Gaming soll eine Vibrationsfunktion den Bass noch besser spürbar machen. In der mittleren von drei Stellungen vibriert das Schulterstück mit rund 80 Hz.

Sony SRS-WS1

Neben der Sound-Halskraus legt Sony dem Paket noch eine Ladestation sowie einen Transmitter für die drahtlose Klang-Übertragung bei. Das System unterstützt zwei Verbindungen gleichzeitig, eine Übertragung per Kabel ist ebenfalls möglich: Die SRS-WS1 besitzt hierfür eine Stereo-Buchse sowie einen digitalen optischen Audioeingang. Der Akku soll für rund sieben Stunden Musikwiedergabe reichen und wird drahtlos aufgeladen.

Womöglich eignet sich die umgerechnet knapp 190 Euro (25.000 Yen) kostende SRS-WS1 besonders gut für VR. Das Sony PlayStation-VR-Headset bringt anders als die Oculus Rift kein Soundsystem mit und zumindest ich empfinde das Hantieren mit Kopfhörer und VR-Brille als ziemlich unhandlich und störend.

Ob die neuen Lautsprecher von Sony hier tatsächlich eine sinnvolle Ergänzung sein und mit ihren zwei 1-Watt-Lautsprechern eine immersive Klangumgebung schaffen können, muss man testen. Abzuwarten bleibt auch, ob Sony das System überhaupt im Westen veröffentlicht oder die Zielgruppe nur im Heimatland sieht. Auf Amazon Japan lässt sich die Sony SRS-WS1 bereits bestellen, offiziell soll sie erst am 14. Oktober erscheinen.

(Quelle: Beyond Gaming/Sony)

avatar
2 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
CarstenAffeJörgKossi Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
JörgKossi
Gast
JörgKossi

Ob das System tatsächlich zusammen mit der VR Brille funktionieren wird wage ich zu bezweifeln.
Selbst bei den Sony PS4 Kopfhörern ist im Zusammenspiel mit der VR Brille die Verzögerung so hoch das es zeitliche Versätze von bis zu einer halben Sekunde kommt. Hoffentlich hat Sony da nachgebessert.

Affe
Gast
Affe

Mit welchem Kopfhörer genau? Ich habe noch nie einen Versatz erlebt, außer bei London Heist, am Ende der Autofahrt, aber das liegt an der deutschen Synchro, die englische passt exakt. Und warum sollte es denn nicht funktionieren? Sind einfach nur Stereoboxen, die genauso funktionieren wie Stereokopfhörer. Ich seh da eigentlich kein Problem, außer, dass die räumliche Wahrnehmung evtl. schlechter ist… Weiterlesen »

JörgKossi
Gast
JörgKossi

Ja, das ist schon richtig. Wenn man die Kopfhörer direkt mit dem Anschluß an der PSVR verbinden kann ist das auch kein Thema. Da aber diese “Schulterhörer” kabellos sein sollen denke ich mal das es über Bluetooth oder einem Dongle gelöst wird. Das gleiche Prinzip nutzt auch der PS4 Sony Kopfhörer und bei dieser Art von Übertragung ist eben der… Weiterlesen »

Carsten
Gast
Carsten

Wie kann so ein Laustprecher Surround Klang produzieren mit jeweils nur 1 Lautsprecher oben links und rechts… Hierzu bräuchte man ja mindestens 4 Lautsprecher auf der Oberseite