Neue PlayStation VR PSVR PlayStation 5

Auf der Gameslab beschrieb Shawn Layden, CEO von Sony Interactive Entertainment, die Firmenpolitik zur Entwicklung neuer Spiele. Demnach spielt die PlayStation VR (PSVR) auch weiterhin eine wichtige Rolle für das Unternehmen. Allerdings sind sich die Verantwortlichen bewusst, dass eigene Software-Produktionen ohne größeren Gewinn nötig sind, um den VR-Markt langfristig auszubauen.

Sony – CEO glaubt fest an die Zukunft von Virtual Reality

Sony-Shawn-Layden-Gameslab

Image courtesy: Gameslab / VentureBeat

Wenn es um die Entwicklung neuer Spiele-Titel geht, verfolgt Sony eine klare Richtlinie. Demnach gibt es drei Kategorien, die zunächst einmal betrachtet werden, bevor ein neues Projekt beginnt: First, Best und Must. Unter der Kategorie First wird zunächst einmal analysiert, ob man mit dem Projekt ein neues Genre generiert, das in dieser Form noch nicht auf dem Markt existiert. Best referiert auf einen Titel, der sich als Vorreiter innerhalb eines Genres etablieren könnte, während Must auf neue Technologien, wie beispielsweise PlayStation VR (PSVR) abzielt.

Shawn Layden, CEO von Sony, erläuterte auf einer Bühnenpräsentation auf der Gameslab, wie er versucht die PlayStation VR (PSVR) nach vorne zu treiben:

Es gibt einige Spiele, die müssen wir einfach entwickeln, auch wenn dies zunächst bedeutet, dass wir damit keinen Ertrag erzielen. Ein einfaches Beispiel dafür sind PSVR-Spiele. Wenn man einmal betrachtet, wie viele PSVR-Brillen sich in privaten Haushalten in Umlauf befinden, muss man feststellen, dass noch einiges nötig ist, um diese Basis zu erhöhen. Dadurch ist es schwierig für kleinere Entwickler, auf diesem Markt Fuß zu fassen. Aber wir benötigen neue Spiele, um die Plattform nach vorne zu treiben. Es ist ein klassisches Henne-Ei-Problem. Deshalb haben wir uns damals bei Worldwide Studios dazu entschlossen, einige PSVR-Projekte ins Leben zu rufen, um den Start der VR-Plattform zu unterstützen.”

Dass er trotz der Schwierigkeiten weiter an die Technologie glaubt, lies er ebenso verlauten. Demnach entschied sich Sony vor sechs Jahren bewusst dazu VR-Spiele zu entwickeln und auf die PlayStation VR (PSVR) zu setzen. Die Virtual Reality ist in seinen Augen ein wichtiger Meilenstein zur Fortentwicklung des Spielemarktes, der zur heutigen Zeit bereit für die Technik ist. Mit den richtigen Spielen könnte man den Leuten bewusst machen, welche Möglichkeiten die VR-Technologie eigentlich offenbart.

(Quellen: Upload VR | VentureBeat)

avatar
5 Kommentar Themen
3 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
6 Kommentatoren
Terrariumtv for pcHarald GrasslCypherMaria JoahannaPatrick Wienzek Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Affe
Gast
Affe

Die Diskussion, ob Sony die PSVR noch unterstützen wird oder nicht, ist mittlerweile obsolet. Auch wenn sich die PSVR bisher vielleicht erst 3 Millonen mal verkauft hat, ist VR DIE Zukunft des Gamings. Daran wird sich nichts mehr ändern. Die Industrie wird diese Technik weiter unterstützen und entwickeln und immer mehr Geld investieren. Warum sollte auch jemand diese Entwicklung stoppen… Weiterlesen »

Patrick Wienzek
Mitglied

Haha genau das Thema und die Phrase “VR ist tot” hatten wir heute im Slack :D Sehe ich ähnlich, die Leute haben keine Geduld – grade wenn man die Schritte betrachtet, die in den letzten Jahren gemacht wurden geht es auf jeden Fall nach vorn. Grade Titel wie Beatsaber, Moss etc. sind richtig gute Produkte geworden! VIele Entwicklerstudios sind halt… Weiterlesen »

Maria Joahanna
Mitglied
Maria Joahanna

Was mich bei solchen Diskussionen ärgert, ist die S/W-Sicht vieler Teilnehmer. Entweder ist VR tot oder DIE Zukunft, in meinen Augen ist beides falsch. Bei manchen Genres macht VR Sinn und bietet einen echten Mehrwert, andere Spiele würde ich nicht einmal unter der Andohung von Gewalt mit Brille zocken wollen.

Affe
Gast
Affe

Diese Aussage ist noch unfundierter, als die, derer die behaupten VR sei tot, da sie nicht einmal einen Mehrwert für die Diskussion bringt. Bist du jetzt der Meinung VR wird irgendwann den Massenmarkt erreichen oder nicht oder doch immer nur Nische bleiben? Dass VR nicht für jedes Genre geeignet ist, ist logisch, dass es aber dennoch Konzepte gibt, die eventuell… Weiterlesen »

Cypher
Gast
Cypher

Glaube so ernst war es nicht gemeint “Andohung von Gewalt mit Brille zocken wollen”. Aber genau das ist das S/W-Denken. Es gibt nicht nur Massenmarkt oder Nische. Ich denke das es nie zu einer solchen Verbreitung kommen wird wie Monitore, schon allein aus Multiusersicht. Aber defnitiv Größer als Nische. Was ist für dich PC-Gamepad, Nische oder Masse? Wenn Tastatur/Maus Masse… Weiterlesen »

Harald Grassl
Gast
Harald Grassl

Ich persönlich habe keine Lust mehr 2 D Spiele zu zocken seit ich zum ersten mal die VR Brille aufgesetzt hab.
Das mittendrin Gefühl von VR ist niemals auf einem normalen Bildschirm zu transportieren. Darum wird in einigen Jahren niemand mehr diese Diskussion verstehen .

Terrariumtv for pc
Gast

Great post!!
Thank you very much for sharing.

Terrariumtv for pc
Gast

Thank you very much for sharing interesting articles here