VR-League-ESL-Oculus

Vor wenigen Monaten kündigte Oculus in Kooperation mit der ESL die zweite Saison der vSports-Liga VR League an. Innerhalb der VR-Liga treten professionelle Teams in verschiedenen VR-Spielen gegeneinander an, um ein Preisgeld in Höhe von 220.000 US-Dollar zu erspielen. Schlechte Nachrichten gibt es nun für die Kontrahenten des Magier-Spiels The Unspoken, denn die Verantwortlichen verkündeten, dass der VR-Titel aufgrund einer zu geringen Spielerzahl aus der laufenden Liga entfernt wird. Das große Finale auf der Oculus Connect 5 wird ebenfalls abgesetzt.

ESL entfernt The Unspoken aus VR League – Finale auf der Oculus Connect 5 abgesagt

Seit dem Start der zweiten Saison der VR League investieren Profis in den VR-Spielen Echo Arena, Sprint Vector und The Unspoken Zeit und Geld, um sich im September einen Platz im Finale auf der Oculus Connect 5 in San José in Kalifornien zu sichern. Den Gewinnern winkt neben einer kostenlosen Reise zum Austragungsort ein Preisgeld von insgesamt 220.000 US-Dollar.

Schlechte Nachrichten gab es jedoch nun für die Kontrahenten von The Unspoken, denn das kompetitive Magierduell wurde kurzerhand aus der VR-Liga entfernt. Ebenso wurde das dazugehörige Finale abgesagt. Die Beweggründe für diese Entscheidung verkündete der Community-Manager Hung Lau “Gravitiy” der ESL im eigenen Discord-Server. Demnach war eine zunehmend sinkende Spielerzahl das Hauptargument für den kurzzeitig gefassten Entschluss.

In einem Gespräch mit Road to VR machte der letztjährige Gewinner des Turniers, Charizard, seiner Enttäuschung Luft:

Ich denke, es ist wichtig zu verstehen, dass sich die passionierten Spieler sehr über diese Entscheidung aufregen werden. Das ist allerdings nicht das Hauptproblem. Die ESL veranstaltete ein sieben-wöchiges Turnier und lies die Spieler im Glauben, dass sie mit dem versprochenen Preisgeld auch entsprechend entlohnt werden. Dafür investierten sie eine Menge Zeit und Geld, um sich vorzubereiten. Währenddessen wurde die ESL mit Aufmerksamkeit und Publicity entlohnt und konnte dies für Marketing nutzen. Natürlich gefällt es keinem von uns Spielern, dass The Unspoken aus dem kompetitiven Bereich verschwindet, aber viel schlimmer ist die Tatsache, wie wir von den Veranstaltern belogen wurden. Das geht über Enttäuschung hinweg und ist nahezu kriminell.”

Bisher veröffentlichte die ESL noch keine Stellungnahme zur Entscheidung oder den Vorwürfen der Community.

(Quellen: Road to VR)

avatar
1 Kommentar Themen
2 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
3 Kommentatoren
ChristinaPatrick WienzekFederico Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Federico
Mitglied
Federico

Ich kann alles aus dem Artikel als einer der aktiven Spieler von The Unspoken in der VR League bestätigen.
Schön das ihr helft das Problem bekannter zu machen, das Spiel liegt uns wirklich am Herzen was die ganze Final Sache doppelt so schmerzhaft macht.

Patrick Wienzek
Mitglied

Hey, cool dass du dich zu Wort meldest. Wir haben natürlich kein Hintergrund wissen, aber das Statement von Charizard klingt glaubwürdig. Mal gucken wie sich die Lage entwickelt!

Christina
Gast
Christina

Habe gestern auf Reddit gelesen, dass The Unspoken nun doch weitergeführt wird “While The Unspoken has seen a decline in signups, we were wrong to believe this warranted a lack of interest in the Grand Final. We’re thrilled to see the passionate community surrounding The Unspoken so eager to prove themselves in front of an audience at Oculus Connect 5—both… Weiterlesen »