Realmax Qian

Realmax hat auf der CES 2019 eine erste Version eines Headsets gezeigt, welches VR und AR in einer Brille vereinen wird. Dabei soll die Brille nicht nur ein gutes Field of View von 100 Grad bieten, sondern auch kabellos arbeiten und besonders leicht sein.

Realmax Qian: VR und AR mit 100 Grad Field of View

Qian2

Qian arbeitet mit einem Qualcomm Snapdragon 835 und stereoskopischen 1080p Displays. Venture Beat konnte das Produkt bereits auf der CES testen und bescheinigt dem Gerät, dass es eine deutliche bessere Darstellung als die HoloLens von Microsoft schafft. Besonders die Helligkeit und die brillanten Farben werden vom Magazin gelobt. Zwei Kameras und diverse Sensoren sollen für ein akkurates Tracking sorgen und die Nutzer/-innen konnten auf der CES 2019 in einem Space gemeinsam ein 3D-Model eines Autos begutachten. Ein Modul für das Tracking der Hände fehlt der Brille zwar, aber es kann ein Leap Motion Controller per USB angeschlossen oder ein einfacher Controller wie bei der Oculus Go verwendet werden.

Obwohl die Brille autark arbeitet und scheinbar eine gute Performance zeigt, ist der Preis verhältnismäßig gering. Wenn Qian auf dem Markt erscheint, sollen weniger als 1000 US-Dollar  für die Brille aufgerufen werden. Aktuell sind die ersten Einheiten hergestellt und die Produktion soll nun hochgefahren werden. Derzeit gibt es leider noch keine Informationen darüber, wie sich das Headset im VR-Modus schlägt.

(Quelle: Venture Beat)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei