Im PlayStation Store steht endlich wieder ein neues Spiel zur Verfügung und es handelt sich diesmal um DYING: Reborn. Das Spiel wird aber nicht nur für die PlayStation VR Brille veröffentlicht, sondern es gibt auch eine längere Version für den Fernseher. Die Virtual-Reality-Version wird aber nicht alle Kapitel des ursprünglichen Spiels beinhalten, sondern es werden nur drei Kapitel erlebbar sein.

DYING: Reborn für PSVR veröffentlicht

Im Spiel versucht ihr eure verschwundene Schwester zu finden und erwacht in einem verlassenen Hotel. Die Atmosphäre verrät euch in diesem Moment bereits, dass ihr nicht so leicht aus dem Hotel entkommen werdet. Das Spiel mischt eine bedrohliche Kulisse mit kniffligen Rätseln und erschafft damit ein Escape-Room-Erlebnis für die virtuelle Realität.

Die Entwickler bieten das Spiel als VR-Version, als herkömmliche Version und als Ultimate Bundle an. Das Ultimate Bundle beinhaltet die herkömmliche Version, die VR-Version und als Bonus noch die PlayStation-Vita-Version. Falls ihr also alle Kapitel erleben wollt, dann lohnt ein Griff zum Ultimate Bundle, da ihr damit günstiger fahrt, als wenn ihr die Versionen einzelnen kauft. Wenn ihr nur die VR-Version spielen wollt, dann müsst ihr aktuell 9,99 Euro auf den Tisch legen.

Das Team von Oasis Games betritt mit der Veröffentlichung auch kein Neuland. Oasis Games ist auch für Ace Banana, Weeping Doll und Pixel Gear verantwortlich.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei