oculus-logo

[Update]:

Das neue Update 1.30 ist seit heute offiziell erhältlich. Die genauen Patch Notes befinden sich hier.

(Quelle: Oculus Blog)

[Originalartikel vom 24. August 2018]:

Oculus rollte gestern das neue Oculus Rift Beta-Update 1.30 aus, welche zahlreiche Verbesserungen mit sich bringt. So gibt es Optimierungen für Oculus Dash, Oculus Home sowie für die Oculus-Desktop-App. Außerdem stellt Oculus mit Release des SDKs 1.28 sein Avatar-System nun per Crossplattform-Support auch Entwickler/innen für andere VR-Plattformen zur Verfügung.

Oculus Rift Beta-Update 1.30 – Verbesserungen für Oculus Dash, Oculus Home und Oculus-Desktop-App

Oculus veröffentlichte das neue Update 1.30 für Oculus Rift auf dem Public Test Channel und verbessert mit zahlreichen Optimierungen die Nutzererfahrung der Anwender/innen.

OCULUS-Rift-Virtual-Reality-Headset

So werden einige neue Design-Updates für Oculus Dash implementiert, welche nicht nur optisch ansprechender wirken, sondern zudem die Navigation sowie das Management innerhalb der Menüs verbessern.

Neben der verbesserten Übersichtlichkeit gibt es nun den Reiter “Experimente”. Dieser ermöglicht die Nutzung neuer Features und kommenden Neuerungen. Dazu zählt beispielsweise das Anlegen einer virtuellen Armbanduhr an eurem linken Handgelenk, die euch in verschiedenen virtuellen Umgebungen die Zeit anzeigt.

Zudem wird eine viel gewünschte Änderung umgesetzt: Das Oculus-Menü öffnet sich nun nur noch beim längerem Gedrückthalten der Taste und kann dadurch nicht mehr versehentlich erscheinen.

Auch Oculus Home wird optimiert. Entsprechend gibt es eine neue sommerliche Einrichtung mit zehn tropischen Einrichtungsgegenständen, um die heißen Tage auch virtuell zu unterstreichen. Auf technischer Seite wird das Streamen von Desktop-Inhalten verbessert, indem nun mehr Grafikkarten die Funktion unterstützen. Zudem werden die Tutorials angepasst.

In der Oculus-Desktop-App ist es nun möglich, Apps aus unbekannten Quellen einfacher zu installieren. Wenn diese nicht direkt nach dem Import nicht erkannt werden, können sie nun per Hand in die Software-Bibliothek eingefügt werden.

Die gesamten Patch Notes finden sich hier.

Das neue Update 1.30 ist für alle Besitzer/innen einer Oculus Rift verfügbar, die am Beta-Programm teilnehmen.

Oculus – Crossplattform-Support für Oculus-Avatar-System veröffentlicht

Neben dem neuen Update gibt Oculus zudem mit dem Release des SDKs 1.28 sein Avatar-System für Devs frei. Dadurch können zukünftig Entwickler/innen von VR-Erfahrungen für HTC Vive oder Windows-VR-Brillen auf die Oculus-Avatare zugreifen und in ihre VR-Werke integrieren.

Derzeit stellt Oculus insgesamt 12 verschiedene Default-Avatare zur Verfügung. Zusätzliche Modelle sollen laut Angaben der Verantwortlichen in naher Zukunft folgen.

Weitere Informationen über die Bereitstellung des Avatar-Systems finden sich hier.

(Quellen: Oculus Blog: Oculus Rift 1.30 | Oculus Blog: Oculus-Avatare)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei