Auf der Oculus Connect 5 kündigte Oculus die Überarbeitung des Avatar-Systems an und versprach realistische und expressive Avatare für die Home-Umgebung und VR-Erfahrungen. Nun soll das versprochene Feature in Form eines Beta-Updates in naher Zukunft veröffentlicht werden. Das Update sorgt für eine menschlichere Mimik dank einer Simulation von Augenbewegungen sowie einer Überarbeitung der Lippensynchronisation.

Oculus – Beta-Update für expressive Avatare erscheint in Kürze

Die virtuelle Oculus-Umgebung wird menschlicher. Zumindest die Avatare, denn ein neues Beta-Update verspricht eine Überarbeitung der digitalen Ebenbilder für mehr Realismus und Ausdrucksstärke.

So erhalten die Alter Egos erstmals echte Augen anstelle von Sehhilfen und dazugehörige Augenbewegungen. Die bisherigen Sonnenbrillen, VR-Brillen oder futuristischen Objekte im Gesicht werden nun durch Augäpfel mit Pupillen ersetzt. Dabei basieren die dazugehörigen Blicke und Bewegungen auf menschlichem Verhalten, wodurch eine realistischere Simulation erzeugt werden soll. Mit Mikrosakkaden und ballistischen Blickwechseln verfolgen die virtuellen Alter Egos zukünftig nicht nur ihren Gegenüber, sondern auch Objekte im Raum. Den VR-Devs wird in der Nutzung freigestellt, welche Objekte zukünftig verfolgt werden sollen.

Oculus-expressive-avatar

Image courtesy: Oculus | via: UploadVR

Auch die Lippensynchronisierung erhält eine Komplettüberarbeitung. Entsprechend orientiert sich der Mund beim Sprechen zukünftig nicht mehr an der Lautstärke, sondern setzt auf eine maschinelle Lerntechnologie zur Umsetzung der Worte. Dadurch soll ebenso wie bei den Augen ein menschenähnliches Sprechverhalten simuliert werden. Um dies überzeugend umzusetzen, kommen zudem Mikrogesichtsexpressionen sowie individuelle Muskelbewegungen in der Mimik zur Geltung.

Die neuen Optionen werden ebenso im Editor angepasst. Die Nutzer erhalten die neuen Möglichkeiten ihre Lippenform, Augen, Augenbrauen sowie Wimpern nach eigenem Belieben anzupassen.

Das neue Beta-Update steht zunächst nur für VR-Entwickler zur Verfügung. Die Veröffentlichung für Rift-Nutzer soll zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen.

(Quellen: Upload VR | Oculus Forum | Video: UploadVR YouTube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei