NextVR-Paranormal-Evidence-Virtual-Reality-Show

Das Unternehmen NextVR ist bekannt für das Live-Streaming von Virtual-Reality-Inhalten. Dafür erhielt das Unternehmen Ende des Jahres 2016 über 80 Millionen US-Dollar in einer Finanzierungsrunde. Hauptsächlich überträgt NextVR Sport- und Musikveranstaltungen, doch nun entwickelte das Unternehmen eine neue innovative VR-Show über verlassene und heimgesuchte Orte namens Paranormal Evidence, die bereits Anfang August erstmals ausgestrahlt wird.

Paranormal Evidence: Spannende VR-Show über verlassene Orte

Das kalifornische Unternehmen NextVR entwickelte die VR-Erfahrung Paranormal Evidence für die Samsung Gear VR und Google Daydream. Innerhalb der Show erforschen Teilnehmer ungeklärte übernatürliche Phänomene an verlassenen und angeblich verfluchten Orten. Dies geschieht im Stil von typischen paranormalen Reality Shows, in denen die teilnehmenden Erkunder auf reale Umgebungen stoßen. Die Spannung entsteht durch die Atmosphäre der dunklen Plätze.

Die erste Folge wird am 1. August 2017 ausgestrahlt. Diese handelt vom Pennhurst Asylum, einer ehemaligen Anstalt für Geisteskranke, in der auch Immigranten, Kriminelle und Waisen untergebracht wurden, für die sonst nirgendwo Platz war. Um die verlassene Anstalt drehen sich zahlreiche Geschichten um Gewalt und Tod, was den Ort zu einer verfluchten und von Geistern heimgesuchten Stätte erscheinen lässt. Dies brachte ihr auch den Beinamen The Shame of Pennsylvania ein. Zahlreiche Veranstalter von Horrortouren nutzen den Ort heutzutage für profitable Zwecke.

NextVR-Paranormal-Evidence-Virtual-Reality-Show

Innerhalb der VR-Show sammelt ein Team aus Neugierigen – angeleitet von Jack Kassewitz – zur Geisterstunde Beweise für die übernatürlichen Geschehnisse innerhalb der gottverlassenen Anstalt. NextVR entwickelte dafür auf Basis ihrer Erfahrung von Live-Übertragungen ein entsprechendes Kamerasystem, um akkurate Aufnahmen innerhalb der dunklen Umgebungen zu schießen. Dadurch können die Zuschauer sogar Dinge sehen, die den Akteuren verborgen bleiben.

NextVR-Paranormal-Evidence-Virtual-Reality-Show

Laut dem Team von NextVR konnten während der Dreharbeiten mehrere bizarre und verstörende Ereignisse festgehalten werden. Das Spannende an der Show ist die Tatsache, dass die Zuschauer dank der Immersion ein Teil der Erkundungen werden und dadurch voll und ganz in die gruseligen Umgebungen eintauchen können. Daher ist die Show bestens für die virtuelle Realität geeignet.

Jede Folge von Paranormal Evidence soll ungefähr 30 Minuten laufen. Die Besitzer einer Samsung Gear VR oder Google Daydream können die Show ab dem 1. August 2017 innerhalb der NextVR-App ansehen.

(Quellen: RoadtoVR | Paranormal Evidence | Video: NextVR Youtube)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei