Motion Controller von Microsoft

Microsoft überlässt die Veröffentlichung von VR-Hardware lieber den Partnern. Deshalb werden in diesem Jahr noch verschiedene VR-Brillen für Windows 10 erscheinen, welche sich alle im Aufbau sehr ähnlich sind. Während die Brillen für Windows 10 jedoch bereits seit über einem Jahr angekündigt waren, so wurden die passenden Motion Controller von Microsoft erst kürzlich enthüllt. So wie es aussieht, wird Microsoft aber auch die Controller nicht selbst produzieren.

Motion Controller von Microsoft

Microsoft Motion Controller 2

Die Motion Controller von Microsoft werden durch die Kameras innerhalb der VR-Brille verfolgt. Wenn die Controller nicht im Sichtbereich der Kamera sind, dann sollen die internen Sensoren der Controller übernehmen und zumindest eine grobe Einschätzung der Position gewährleisten. Theoretisch hätte Microsoft diese Controller als Bindeglied zwischen den einzelnen Brillen auch selbst produzieren können, doch auch den Vertrieb der Controller wird Microsoft den Partnern überlassen.

Da Microsoft nur das Referenzdesign für die Controller stellt, stehen die Chancen gut, dass wir demnächst viele unterschiedliche Motion Controller für Windows 10 sehen werden, welche hoffentlich auch untereinander kompatibel sind. Wenn der Nutzer selbst festlegen kann, für welchen Controller er sich entscheiden will, dann ist Virtual Reality ein ganzes Stück weiter und die Bindung an einzelne Systeme würde verwässern, auch wenn Microsoft den Standard vorgibt und die Fäden zieht. Zumindest bekämen die Kunden eine größere Auswahl und die aktuellen Anbieter eine starke Konkurrenz.

(Quelle: Upload VR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz