Mars 2030

Mit Mars 2030 wird demnächst eine neue Anwendung für den PC und die PlayStation 4 erscheinen, welche euch tatsächlich eine Vorstellung davon geben kann, wie es sich anfühlt, auf dem Mars zu stehen. Die Entwickler haben bei der Gestaltung der Oberfläche nicht auf ihre eigene Fantasie vertraut, sondern es wurden 15 Quadratmeilen akkurat basierend auf den Daten der NASA nachgebaut.

Mars 2030 für PC und PlayStation VR angekündigt

Mars 2030 von der Fusion Media Group verspricht neben der getreuen Abbildung der Oberfläche auch eine realistische Nachbildung des Raumanzuges, Fahrten mit dem Rover und unterhaltsame Gespräche mit eurem humanoiden Roboter Valkyrie.

Die Anwendung soll auf Steam für die Oculus Rift und die HTC Vive, auf Oculus Home für die Oculus Rift und auf der PlayStation 4 für die PlayStation VR Brille angeboten werden. Doch auch wenn ihr keine VR-Brille besitzt, könnt ihr den Planeten auf dem herkömmlichen Monitor oder Fernseher erkunden. Wer den Mars aber nicht nur sehen will, sondern erleben will, der sollte nicht auf die Virtual Reality Technologie verzichten.

Lehrer und Schüler sollen sogar kostenlos die Anwendung beziehen können. Hier könnt ihr euch für das Educators Program anmelden. Aktuell planen die Entwickler eine Veröffentlichung im Juli, aber ob dieser Zeitplan eingehalten werden kann, wird sich zeigen. Ursprünglich sollte der Titel am ersten Mai auf allen Plattformen starten.

(Quelle: GeekWire)

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Christian Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Christian
Gast
Christian

Der Mars sah toll aus. Das Habitat bzw. der Rover von innen eher nach Comic. ^^
Hmm, eigentlich Schade.