AppAttic-Magic-Moovr

Auf dem South by Southwest Festival (SXSW) im texanischen Austin präsentiert das nordirische Medizintechnikunternehmen AppAttic ihre neue VR-Erfahrung Magic Moovr für die autarke VR-Brille Pico Neo. Der durch Audioshield inspirierte VR-Titel soll neben der alltäglichen Unterhaltung einen nützlichen Beitrag zur Rehabilitation von Schlaganfallpatienten bieten.

Magic Moovr – VR-Spiel für Pico Neo hilft Betroffenen eines Schlaganfalls

AppAttic nutzt innovative Technologien zur Problemlösung von komplexen Aufgaben im Gesundheitsbereich. Dafür entwickelt das Medizintechnikunternehmen diverse Projekte, unter anderem eine App zur medizinischen Kontrolle von ADHS-Patienten. Auf der SXSW stellen die Verantwortlichen nun ihre neue VR-Erfahrung Magic Moovr für die Stand-alone VR-Brille Pico Neo vor.

Das VR-Spiel erinnert vom Gameplay her stark an Audioshield, Spieler müssen anfliegende Kugeln im passenden Rhythmus zur Musik abblocken. Im Gegensatz zum populären VR- Klassiker verfolgt Magic Moovr jedoch einen zusätzlichen Zweck. Denn es soll bei der Rehabilitation nach einem Schlaganfall helfen, indem es den Betroffenen ermöglicht, je nach Schweregrad der Schädigung des Gehirns entsprechende Bewegungen auszuführen.

Die häufigsten Symptome nach einem Schlaganfall sind ein eingeschränktes Sichtfeld, die teilweise Lähmung einer Körperhälfte sowie eine Beschädigung des Sprachzentrums. Die Spielelemente werden dabei an die Einschränkungen des Patienten angepasst, wodurch dieser innerhalb der VR in der Lage ist, je nach eigenen Möglichkeiten voranzuschreiten. Die Geschwindigkeit der heranfliegenden Kugeln passt sich also an die physischen Fähigkeiten des Patienten an. Zudem soll für Schwergeschädigte sogar eine Steuerung komplett ohne Controller möglich sein. Dafür sammelten die Entwickler über eine jahrelange Testphase hinweg Daten von Patienten, Krankenhäusern und gesunden Spielern, um eine optimale Spielerfahrung zu gewährleisten.

Durch den VR-Titel sollen Schlaganfallpatienten nicht mehr das Stigmata eines Kranken tragen, sondern eine völlig neue Perspektive als Gamer erhalten. Damit dies gelingt, soll Magic Moovr nicht zu simpel sein, sondern auch für gesunde Spieler eine Herausforderung darstellen.

Magic Moovr ist Teil des europäischen Horizon 2020 Rehabilitationsprojekt MAGIC und soll erstmals im Jahr 2018 oder 2019 in Italien und dem Vereinigten Königreich zu klinischen Zwecken zum Einsatz kommen.

(Quellen: Upload VR | Magic Moovr | Video: AppAttic Twitter)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei