Magic Leap hielt gerade einen Livestream ab und demonstrierte darin die Hardware der Magic Leap One.

Magic Leap zeigt Magic Leap One im Livestream

In erster Linie war dieser Livestream dafür da, Entwicklern Hilfestellungen für die Entwicklung der Magic Leap One anzubieten. So stellte Magic Leap zunächst ein Abductor-Beispielprojekt für Unity und Unreal vor, welches ab sofort kostenlos heruntergeladen werden kann. Ebenso steht ein neues Meshing-Tutorial bereit und die baldig erscheinende Lumin SDK Version 0.15 wurde angepriesen.

Anschließend wurde von Shanna De Iuliis, Tech Manager bei Magic Leap, die Magic Leap One vorgestellt.

Die Brille der Magic Leap One wird als “Lightwear” bezeichnet. Front-Kameras und Sensoren für das Tracking und zum Interagieren mit der echten Welt sind selbstverständlich enthalten. Zudem ist an der Frontseite eine LED für das Recording verbaut, damit Menschen nicht unbemerkt gefilmt werden können. Spatial-Audio sorgt für eine korrekte Verortbarkeit des Sounds im Raum und zusätzlich werden optional Halterungen, Polster und korrektive Linsen die Magic Leap One zu einer Brille für jeden Kopf machen. Außerdem sind Kameras verbaut, die auf euer Auge gerichtet sind, damit euer Fokus erkannt werden kann.

Lightpad

Die Recheneinheit, welche mit der Magic Leap Lightwear verbunden werden muss, wird als “Lightpack” bezeichnet. Das Lightpack besitzt einen Power-Button, Anschlüsse für externe Headphones und Buttons zum Einstellen der Lautstärke. Zusätzlich ist ein USB-Typ-C Anschluss verbaut, um das System zu laden oder mit dem PC zu verbinden.

Control

Der Controller, welcher nur “Control” genannt wird, besitzt ein Touchpad, einen Power Button, einen Trigger und einen Bumper über dem Trigger, der zum interagieren genutzt werden soll.

Magic Leap One Lightware und Lightpack

Bevor die Brille genutzt werden kann, wird sie für den Nutzer kalibriert und mit Magic Leap World verbunden werden – dem neuen Hub für Augmented Reality Erfahrungen für die Magic Leap One. Mehr gab es leider nicht zu sehen. Kein Blick durch die Linsen, keine eingeschaltete Magic Leap One und somit eigentlich nichts Neues.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei