KIN VR Oculus Rift

Wer auf Puzzle-Plattformer sowie Grafik im Stil von Monument Valley steht, den erwartet mit KIN neues Spiele-Futter für die Oculus Rift – der Titel erschien bereits kurz vor Weihnachten im letzten Jahr für die Samsung Gear VR. Als Spieler kann man jetzt auch mit der PC-Brille eine alte Zivilisation auf einem fremden Planten erforschen. Dabei muss man nicht nur Rätsel lösen, sondern auch Kämpfe in der Alien-Welt ausfechten.

KIN: Plattformer mit Puzzle- und Kampfelementen

Das Studio aus Amsterdam House of Secrets schickt mit KIN ein Spiel im ansprechenden Monument-Valley-Stil ins Rennen. Als Mädchen mit üppigen Haaren durchstreift man eine fremdartige Welt im einfachen, aber ansprechenden Polygon-Look. Auf den Spieler warten Rätsel und Kämpfe gegen Aliens sowie verschiedene Geschicklichkeits-Passagen. Während des Adventures entfaltet sich zudem die Geschichte einer alten Zivilisation.

Wer sich die Webseite des niederländischen Entwicklerstudios ansieht und das Portfolio durchstöbert, findet einige Videos wie APEX, die bereits auf den Grafikstil hinweisen. Mit interaktiven Titeln hat das House of Secrets zudem schon sehr früh Erfahrungen gesammelt und beispielsweise einen – nicht mehr erhältlichen – Snowboard-Titel für das erste Entwickler-Kit der Oculus Rift veröffentlicht.

KIN erschien bereits am 21. Dezember 2017 für die Samsung Gear VR und ist ab sofort auch für die Oculus Rift erhältlich. Für 15 Euro ist man bei der PC-Fassung dabei, die mobile Version ist mit 10 Euro etwas günstiger.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei