Island Time PSVR

Frischer VR-Spielenachschub für PSVR und PC-Brillen ist mit Island Time unterwegs. In dem Spiel von Flight School Studio versucht man, auf einer einsamen Insel zu überleben. Nun, nicht ganz einsam, denn der Spieler erhält Unterstützung von Carl, einer sprechenden Krabbe.

Island Time für Konsole und PC-Brillen

Nach dem Untergang der Yacht strandet der Spieler auf einer kleinen Insel. Okay, einer winzigen Insel. Eigentlich mehr eine Anhäufung von etwas Sand und Steinen, zwischen denen sich paar Pflanzen und eine Palme verirrt haben. Abgeschnitten von Supermärkten und Cocktailbars muss man nun versuchen, zu überleben und irgendwie an Nahrung zu kommen. Dafür bastelt man sich Speere um Fische zu jagen und versucht, Feuer zu machen. Dabei wird man von der sprechenden Krabbe Carl unterstützt, der einem schon mal die Krabben-Hand reicht. Im Original leiht dem plaudernden Begleiter Greg Miller seine Stimme, den man auf dem YouTube-Kanal Kinda Funny findet. Damit das Inselleben nicht zu einfach wird, trachten einem noch Haie nach dem Leben.

Island Time PSVR

Ansonsten setzt das Spiel auf Bestzeiten und mehrfaches Durchspielen, wobei der Schwierigkeitsgrad bei jedem neuen Durchlauf ansteigt. Das Event-System sorgt dabei immer wieder für Überraschungen und neue Möglichkeiten, erst nach mehreren Durchgängen offenbaren sich alle Geheimnisse des tropischen Fleckens. Island Time soll noch in diesem Frühjahr für PlayStation VR (PSVR), die Oculus Rift und HTC Vive erscheinen. Einen Preis nannte das Entwickler-Studio bisher nicht.

Island Time PSVR

(Via Upload VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei