HTC Vive Pro

Wieder Alvin Wang Graylin, wieder Twitter: Der Präsident von Vive in China nutzt erneut den sozialen Kanal, um Neuigkeiten zu verbreiten. Die jüngste News betrifft dieses Mal die HTC Vive und ein mögliches Nachfolgemodell. Zu lesen ist: New Years Resolution, als Datum nennt die Grafik den 8. Januar 2018. Die CES in Las Vegas beginnt offiziell am 9. Januar, zwei Tage zuvor starten die ersten Pressekonferenzen.

HTC Vive: Neues Jahr, neue Auflösung

Gerüchte um eine neue Vive tauchten bereits letztes Jahr auf, eine Veröffentlichung einer überarbeiteten Version ist für dieses Jahr aber auch abseits von chinesischen Berichten mehr als wahrscheinlich. Zumal langsam aber sicher immer mehr VR-Headsets auf den Markt mit höheren Auflösungen von 3K (Vive Focus) bis zu 8K (Pimax) kommen. Nun hat Alvin Wang Graylan ein Bild getwittert, das die Vorstellung einer neuen Vive am 8. Januar 2018 verspricht. Zu sehen ist ein VR-Headset von HTC und die Headline New Years Resolution. Es ist also wahrscheinlich, dass HTC eine überarbeitete Vive zeigt, die eine höhere Auflösung mitbringt und somit den Fliegengitter-Effekt deutlich reduziert. Gerüchte sprachen von einem 5,5 Zoll großen OLED-Display mit 3840 x 2160 Bildpunkten. Ob das zutrifft, werden wir vielleicht schon nächste Woche erfahren.

Ob es tatsächlich ein völlig neu überarbeitetes Modell oder „nur“ eine HTC Vive 1.5 darstellen wird, muss sich zeigen. Valve hat seit rund einem Jahr neue Tracker im Programm, außerdem stehen Möglichkeiten wie Eye-Tracking an. Die Frage ist auch, ob ein aufgefrischtes Modell weiterhin mit dem Deluxe Audio Strap kompatibel ist und es überhaupt benötigt wird. Das gilt noch mehr für TPCast, das durch eine sehr hohe Auflösung überfordert sein könnte. Ob HTC schon jetzt die Leine kappen kann, bleibt also abzuwarten.

(Quelle: Road To VR)

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
osyres
Gast
osyres

“Gerüchte sprachen von einem 5,5 Zoll großen OLED-Display mit 3840 x 2160 Bildpunkten” Das ergibt doch kein sinn ? Wieso sollten sie back to one screen gehen damit gibt es keine ipd einstellung und du verlierst 25% mehr pixel.