Am 19. März startet wieder die GDC (Game Developers Conference) und neben Sony legt auch Google seine Pläne für das kommende Event offen.

Keynote von Google mit neuen AR-/VR-Tools für Entwickler

Google Cardboard Bild

Das Cardboard ist eine Erfolgsgeschichte. Auch wenn es nur ein Einstieg in die virtuelle Realität ist || Quelle: Google

Google wird während der GDC neue Tools für Entwickler vorstellen, die speziell für die Entwicklung von VR- und AR-Content gedacht sind. Auf der Konferenz wird Nathan Martz sprechen, Googles Produktmanager für AR- und VR-Tools für Entwickler.

Der Vortrag von Martz findet am 19. März 2018 statt. Im Vorfeld äußert sich der Produktmanager, dass der Fokus darauf liegen soll, Entwicklern für Android-Geräten zu helfen, das beste aus der Hardware und dem OS herauszukitzeln. Zudem will er Themen wie ARCore und die Optimierung von Anwendungen vertiefen. Martz wird bei seinem Vortrag von Mark Vela (Head of Games Merchandising, Americas, Google Play, Google) und Jonathan Karmel (Instant Apps PM Lead, Google) unterstützt.

Aufgrund der aktuellen Informationen würden wir nicht davon ausgehen, dass Google ein neues Produkt vorstellen wird, welches noch niemand auf dem Plan hat. Realistisch scheint hingegen, dass das Unternehmen auch weitere Einblicke in die Mirage-Solo-Brille von Lenovo bieten wird, die im zweiten Quartal erscheinen soll und auf Google Daydream zurückgreift.

Weitere Informationen zum Vortrag erhaltet ihr auf der Webseite der GDC. Die Konferenz findet in diesem Jahr zwischen dem 19. und 23. März im Moscone Center in San Francisco statt.

(Quelle: Road to VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei