Galaxy S7, Galaxy S7 Edge und die Gear 360

Gerade lief der Livestream zum unpacked Event der neuen Geräte aus dem Hause Samsung: Galaxy S7, Galaxy S7 Edge und die Gear 360. Wir haben die wichtigsten News für euch zusammengefasst:

Gear VR im Fokus

Ein Meer aus Gear VRs

Wie viele Gear VR`s könnt ihr zählen? || Quelle: Samsung

Gleich zu Beginn der Vorstellung sollten sich alle Teilnehmer eine Gear VR aufsetzen, die sie an ihrem Sitzplatz finden konnten. Anschließend bekamen die Zuschauer eine 360 Grad Szene zu sehen, in der das S7 und das S7 Edge im Mittelpunkt stand. Die gezeigte Szene war recht kurz und unspektakulär. Es reichte aber aus, um das Publikum zum Klatschen zu bewegen. Etwas später teilte Samsung mit, dass es eine kostenlose Gear VR in ausgewählten Ländern für Vorbesteller des Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge geben wird. Auch Mark Zuckerberg stattet Samsung einen Besuch ab, um mehr über die Möglichkeiten durch die Gear VR zu erzählen und darüber zu berichten, woran Oculus und Facebook arbeiten. Zuckerberg zeigte deutlich wie sehr sein Herz für VR schlägt.

Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge

Galaxy S7

Die Vorstellung des Galaxy S7 und des S7 Edge konnte uns nur wenig überraschen. Die beiden Smartphones unterscheiden sich hauptsächlich in der Abrundung der Bildschirmränder, der Bildschirmdiagonale und der Akkukapazität. Das Galaxy S7 hat eine Displaydiagonale von 5,1 Zoll und einen 3.000 mAh Akku und das Galaxy S7 Edge hat eine Displaydiagonale von 5,5 Zoll und einen Akku mit 3.600 mAh. Hier sind die Spezifikationen:

 

Galaxy S7 & Galaxy S7 edge
Prozessor Octa core (2.3GHz Quad + 1.6GHz Quad), 64 bit, 14 nm process
Quad core (2.15GHz Dual + 1.6GHz Dual), 64 bit, 14 nm process
Speicher 4GB RAM (LPDDR4), 32/64GB (UFS 2.0) + microSD (up to 200GB)
Kamera Rear: Dual Pixel 12MP (F1.7), Smart OIS Front: 5MP (F1.7)
Konnektivität WiFi 802.11 a/b/g/n/ac (2.4/5GHz), MIMO, Bluetooth® v 4.2 LE, ANT+, USB 2.0, NFC, Location
Sensoren Accelerometer, Proximity, RGB Light, Geo-magnetic, Gyro, Fingerprint, Barometer, Hall, HRM
IP Code IP68

 

Das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge werden ab Mitte März verfügbar sein.

 

Gear 360

Gear 360 von Samsung

Gear 360 von Samsung || Quelle: Samsung

Spannend hingegen war die Vorstellung der Gear 360. Wie bereits vor einiger Zeit vermutet, besitzt die Gear 360 zwei Fischaugenobjektive und steht auf einem dreibeinigen Stativ, das sich zusammenklappen lässt. Beide Seiten der Kamera erfassen ein Sichtfeld von 195 Grad. Somit erfasst die Kamera eine Szene komplett in 360 Grad mit einer Auflösung von 3840 x 1920 Pixel. Die Gear 360 kann aktuell nur mit der Galaxy S6 Reihe, der Galaxy S7 Reihe und dem Galaxy Note 5 gekoppelt werden und das Bild kann live auf den Smartphones angezeigt werden. Eine 360 Grad Szene wird aber erst hinterher aus der Aufnahme. Somit kann man nicht direkt durch sein VR Headset die Livebilder der Kamera betrachten, sondern man muss zunächst die Bilder und Videos auf das Smartphone transferieren.

Golem konnte die Gear 360 bereits ausprobieren und sagt, dass die Aufnahmen denen der Ricohs Theta überlegen sind.

Hier sind die Spezifikationen der Kamera:

 

Kamera Two CMOS 15 megapixel fisheye cameras
Image Processor DRIMe5s
Video MP4 (H.265) – Dual Lens: 3840×1920 (30fps)
Image JPEG
– Dual Lens: 30M (7776×3888)
Audio Codec: MP3/AAC/AAC+/eAAC+

Format: MP3, M4A, AAC, OGG

Features Display – 0.5” (72 x 32) PMOLED

Shooting mode – Video, Photo, Time Lapse Video, Looping Video

Camera mode – Dual/Single Lens mode

Camera Setting – Sharpness, White Balance, HDR, EV, ISO limit, Wind cut

IP53 Certified Dust and Water Resistant

Samsung Services Samsung Gear 360 App, PC S/W (Gear 360 ActionDirector)
Konnektivität WiFi 802.11 a/b/g/n/ac (2.4/5GHz)

WiFi Direct,

BT v4.1

USB 2.0

NFC

Sensoren Accelerometer, Gyroscope
Akku 1,350mAh Li-ion

Samsung stellt auch bereits Aufnahmen der Gear 360 auf Youtube bereit:

 

 

Die Gear 360 wird ab dem zweiten Quartal in 2016 in ausgewählten Ländern verfügbar sein.

[Beitragsbild: Samsung || Quelle: Samsung]

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
Rene Uhlemann Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Rene Uhlemann
Gast
Rene Uhlemann

was soll denn eine 2D 360 Grad Kamera für einen Sinn haben? Die Videos in einer VR Brille in 2D anzusehen bringt überhaupt nichts. Ich habe schon mehrere Videos getestet mit der Samsung VR und dem Note 4. Eine VR Brille ist eine VR Brille weil sie 2 Bilder versetzt zu einem 3D Bild zusammenfügt. Deshalb erhält man einen Virtuellen… Weiterlesen »