DiRT 4 2

Codemasters hat mit DiRT Rally gezeigt, wie ein großartiges Rennspiel in der virtuellen Realität aussehen kann. Leider scheint der VR-Modus aber nicht den größten Stellenwert bei den Entwicklern einzunehmen, denn DiRT 4 soll zunächst ohne einen Support für Virtual Reality Brillen auskommen.

DiRT 4 erscheint ohne VR Support

DiRT 4

In einem Livestream hat sich Paul Coleman, Chief Game Designer bei Codemasters, zum VR Support geäußert. Laut Coleman sei hier noch keine Entscheidung gefallen. Somit stehen die Chancen recht schlecht, dass wir in naher Zukunft ein Update erhalten werden, denn der Support wird sicherlich nicht innerhalb weniger Tage implementiert werden können. Da der VR-Supprort für DiRT Rally durchaus beliebt war, ist diese Haltung von Codemasters sehr interessant und sie zeigt, wie klein der aktuelle Markt im Bereich VR für die Entwickler noch aussieht.

DiRT 4 wird am 9. Juni erscheinen aber VR-Nerds können sich entspannt zurücklehnen und auf ein nettes Angebot und den VR-Support warten. Hier findet ihr unsere Eindrücke zu Dirt Rally mit der Oculus Rift.

(Quelle: Road to VR)

avatar
2 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
Ninjai71Armin Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Armin
Mitglied

Rennspiele ohne VR sind für mich seit Dirt Rally VR leider komplett uninteressant geworden. Hoffe Sie entscheiden sich dann doch noch für einen baldigen VR Support, denn dann ist es für mich wieder ein Sofortkauf =).

fg nachtramm

Ninjai71
Gast
Ninjai71

Geht mir haargenau so! Habe dank dem hervorragenden Dirt Rally auch kaum noch Lust 2D-Rennspiele/Simus zu fahren.
Finde es sehr schwach, von Codemasters, dass sie den VR-Support, wenn überhaupt, nachreichen wollen! Wird, wenn überhaupt mal in einem Sale gekauft, wenn es dann mal VR-Support hat!