Archangel Hellfire Update Vive Rift

Am 25. Mai 2018 soll die Betaphase von Archangel: Hellfire beginnen, die Veröffentlichung des gro0en Updates für die Oculus Rift und HTC Vive steht laut Entwicklern am 28. Juni an. Ob PlayStation VR ebenfalls das Update spendiert bekommt, ist derzeit allerdings unklar. Bisher besitzt das VR-Mech-Spiel nur einen Single-Player-Modus, im Multiplayer-Modus wird man die Mechs von der vorgegebene Schiene lösen können.

Runter von der Schiene – Archangel: Hellfire bringt Off-Rail-Multiplayer

Das kommende Update Archangel: Hellfire wird es in sich haben, nämlich endlich Multiplayer-Gefechte. Dafür stehen vorerst zwei Modi bereit, nämlich entweder Co-op oder in Kämpfen 2v2. Außerdem befreit man sich in den Mehrspieler-Battles  sinnvollerweise von der Schiene und erlaubt eine freie Bewegung im Gelände. Vier neue Karten, sechs frische Mech-Warrior, drei neue Klassen sowie eine neue Cockpit-Ansicht stehen außerdem auf dem Update-Programm. Zur Einstimmung hat das Studio Skydance Interactive einen Trailer veröffentlicht, der Appetit auf Archangel: Hellfire machen soll.

Das Update wird kostenlos für Besitzer einer Oculus Rift oder HTC Vive ausgerollt, Besitzer des Spiels sollen schon am 25. Mai in der Betaphase loslegen können. Den offiziellen Release plant das Studiio für den 28. Juni. Kostenpflichtig könnte allerdings die Multiplayer-Option werden, da die Entwickler von einer limitierten kostenlosen Phase sprechen. Archangel kostet auf Steam regulär 28 Euro, die PSVR-Version schlägt mit 36 Euro zu Buche. Einen recht positiv gestimmten Test der PlayStation-VR-Version des Mech-Spektakels findet ihr hier.

(Quelle: Road to VR)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei