Amazon VR Store

Der Händler Amazon scheint in vielen Bereichen der Virtual Reality mitzuarbeiten, jedoch hält sich das Unternehmen darüber größtenteils bedeckt. Amazon unterstützt derzeit VR-Spiele durch die Lumberyard Spiele-Engine, investierte in Crytek und zeigt sich stets interessiert an VR-Videos für den eigenen Streaming-Service. Das Hauptgeschäft von Amazon bleibt jedoch ihr Onlineshop und dafür könnte wohl bald ein Upgrade erscheinen, wie diverse Stellenausschreibungen zeigen.

Amazon arbeitet am Online Shopping für die Virtual Reality

Amazon sucht aktuell nach neuen Mitarbeitern für den Bereich der Softwareentwicklung für Virtual Reality Brillen. Im Detail such das Unternehmen nach einem Senior Softwareentwicklungsmanager für die Zentrale in Seattle, wie man auf Amazonjobs erkennen kann. Innerhalb der Stellenausschreibung steht, dass das Unternehmen nach einer Person sucht, die mit einem Team das Online Shopping für Millionen von Kunden weltweit revolutionieren soll. Dafür wird die ausgewählte Person die Leitung über die Entwicklung einer kompletten VR-Shoppingerfahrung bei Amazon übernehmen. Neben den Skills in der Entwicklung solltet ihr für den Job auch Erfahrungen mit VR-Brillen (Oculus Rift, Samsung Gear VR, HTC Vive, PlayStation VR oder Google Daydream) mitbringen.

Man kann also davon ausgehen, dass Amazon an einer digitalen Einkaufsmöglichkeit innerhalb der Virtual Reality arbeitet. Zukünftig wird man also vermutlich in der Lage sein, mit einer VR-Brille online einzukaufen. Wenn der neue Mitarbeiter schnell gefunden wird, dann könnte der Service zukünftig sogar auf diversen Plattformen starten.

Laut Amazon sollen durch die Anwendung völlig neue Möglichkeiten offenbart werden, welche die Shoppingbranche auf den Kopf stellen könnten. Zumindest geht dies aus einem weiteren Stelleninserat für die Position des technischen Leiters hervor.

Werden wir also in Zukunft per VR-Brille in der virtuellen Realität einkaufen und die Produkte nicht mehr per Mausklick beim Versandhändler bestellen, sondern direkt online ausprobieren können? Durch ein Full-Body-Motiontracking könnte man zukünftig online Klamotten aussuchen und direkt anprobieren, bevor man die Artikel bestellt. Doch auch riesige Einkaufszentren innerhalb der Virtual Reality wären beispielsweise denkbar. Wir dürfen gespannt sein, was Amazon für uns plant und wann die erste Amazon-Shoppingerfahrung veröffentlicht wird.

(Quellen: UploadVR | Amazon)

avatar
1 Kommentar Themen
0 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
1 Kommentatoren
www.walmartone.com Letzte Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
www.walmartone.com
Gast

One can also try to get these products from Walmart. All the products are available at better price and for free delivery on Walmart.