HTC Vive 2021
Tower Tag auf Steam

Morgen startet die CES 2021 und eventuell werden wir eine neue VR-Brille von HTC VIVE sehen.

Neue VR-Brille von HTC in 2021

Erst kürzlich hatte ich berichtet, dass HTC im Jahr 2021 eine neue VR-Brille auf den Markt bringen will, welche an die Erfolge der ersten Generation der HTC Vive anknüpfen solle. Alvin Graylin, Präsident von HTC China, versprach sogar, VR auf ein neues Level zu bringen.

Ob HTC dieses versprechen einhalten wird, könnte sich bereits morgen zeigen, denn dann startet die CES 2021 und HTC nutzte diesen Zeitraum bereits häufiger, um neue Produkte vorzustellen. Zudem wurde im September eine HTC Vive Focus auf Geekbench gesichtet, welche wohl mit dem neuen XR2-Chip ausgestattet ist. Dies könnte bedeuten, dass wir eventuell morgen sogar einen Konkurrenten zur Oculus Quest 2 sehen werden.

Aktuell fehlt HTC in der Liste der Aussteller auf der Internetseite der CES 2021. Dies muss aber nicht bedeuten, dass HTC nicht die Messe für ein Gespräch mit der Presse nutzen wird.

Was denkt ihr? Wird morgen eine autarke Brille von HTC für Konsumenten vorgestellt?

5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
4 Comments
älteste
neuste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments
Dieter Zaiser
Dieter Zaiser
9 Tage her

Das wäre super.
Ich hoffe das in den nächsten 2 Jahren, eine ähnliche oder bessere als die Quest 2,
von einem anderen Hersteller erscheinen wird.
Habe keine Lust meine Quest 1 ( mit der ich sehr zufrieden bin ) mit einem Facebook Account zu nutzen.

Lucas
Lucas
9 Tage her

Die Cosmos hat gezeigt, wie weit Facebook und die Quest in Sachen Tracking vorne liegen und ich fürchter, dass HTC das nicht mehr so ohne weiteres einholen wird. Ganz zu schweigen vom Ecosystem auf das Oculus Standalone zurückgreifen kann. Und dann wäre da ja noch der Preis.

Deswegen fände ich persönlich es besser, wenn man das Lighthouse-System weiterentwickeln würde und eine neue, gute PC Brille vorlegt, die preislich mit der Quest konkuriert. Da gibt es genug Möglichkeiten Konkurenzfähig zu werden:

Trackingboxen mit größerem FOV, so das man bei der Positionierung von diesen freier ist
Trackingboxen mit geringem Energieverbrauch und eingebauten Akkus statt Netzteil (sodass man die nur aufstellen muss ohne sich um Kabel zu kümmern)
gute (!) neue Controller
gute verbaute Optik und guter Tragekkomfort des Headsets
Standardmäßig kabellose Brille, die aber auch ein Kabel beigelegt hat, das Laden und Nutzen gleichzeitig ermöglicht
Modulares Bestelloptionen, ala Index
kein typischer HTC-Preis, sondern massentauglich

Um mal ein paar Vorschläge zu nennen. Ich fürchte aber das wird eine Art Cosmos 2 und damit hierzulande eine ähnliche totgeburt.

Peter Panther
Peter Panther
9 Tage her

Einen Tag vor der CES einen Spekulationsartikel machen, was die CES so bringen wird? Land-unter bei den nerds?

Konrad
Konrad
8 Tage her

Naja das dürfte schwierig werden, denn VR auf ein “neues Level” zu bringen hieße die xtal 8k noch zu übertreffen.