Augmented-Reality-AR

Nach einem kürzlich veröffentlichten Bericht des Venture Reality Funds befindet sich der AR-Markt im rasanten Wachstum. Demnach zeigt sich innerhalb des Global Augmented Reality Landscapes, dass die Zahl der AR-Unternehmen in den letzten sechs Monaten um 50 % gestiegen ist. Ein Grund für die rasante Steigerung sind zahlreiche Investitionen, die auch Global Player in den Einstieg in die Zukunftstechnologie locken sowie leistungsfähigere Hardware.

AR-Markt – Zahl der AR-Unternehmen in den letzten sechs Monaten um 50 % gestiegen

Innerhalb der ersten Jahreshälfte ist laut dem Bericht des Venture Reality Funds die Zahl von AR-Unternehmen insgesamt um mehr als 50 % angestiegen. Ein Grund für den rasanten Anstieg sind unter anderem die neuen Smartphone-Generationen von Google und Apple, welche die zukunftsträchtige Technologie ohnehin in die Taschen der Konsumenten legen. Mit den AR-Plattformen ARKit und ARCore für iOS und Android arbeiten zahlreiche Entwickler/innen an innovativen neuen Apps und erweitern dadurch kontinuierlich das Angebot.

Ein weiteres Argument für das enorme Wachstum findet sich in den zahlreichen und hohen Investitionen in den Markt. Alleine das Unternehmen Magic Leap konnte immer wieder mit neuen Investoren von sich Reden machen. Doch auch wenn man den AR-Brillen-Hersteller aus der Rechnung ausklammert, finden sich zahlreiche weitere Unternehmen, die dank der Spezialisierung auf das AR-Ökosystem als lukrative Investitionsquellen für Geldgeber fungieren.

Magic Leap One

Magic Leap One

Die Kapitalspritzen ermöglichen auch kleineren Teams voll einzusteigen und neuen Content zu erzeugen, was sich positiv auf die Infrastruktur des Marktes auswirkt. Doch nicht nur Startups schießen wie Pilze aus dem Boden, auch große Firmen und Global Player steigen kontinuierlich weiter in die AR-Industrie ein, um sich ein Stück vom Kuchen zu sichern.

Mit internationalen Unternehmen wie Google und Apple fokussieren Entwickler/innen derzeit AR-Inhalte für mobile AR-Plattformen wie Android und iOS. Einen wirklichen Durchbruch gab es dennoch bisher selten. So gilt Pokémon Go auch weiterhin als Ausnahme, die es schaffte, die Technologie erfolgreich im Unterhaltungsbereich des Mainstreams zu tragen und damit einen großen finanziellen Erfolg einzufahren.

Mit den kommenden AR-Smart-Glasses, 3D-Werkzeugen und SDKs sowie dem zunehmenden Einsatz von Social AR scheint der zukünftige Erfolg auf dem Massenmarkt unausweichlich. Bis diese Optimierungen allerdings in Kraft treten und die neuen AR-Brillen erscheinen, dürften noch einige Jahre ins Land ziehen.

(Quellen: Venture Beat | Upload VR | The VR Fund)

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei