VR Regatta

Massig Zeit hat sich das Entwickler-Team MarineVerse gegeben, um VR Regatta zu komplettieren und als Full Release zu veröffentlichen. Die Segel-Simulation erblickte bereits im Mai 2016 das Licht der Welt, ursprünglich war der Full Release für Dezember 2017 geplant. Nun kündigt der Entwickler an, das fertige Spiel am 30. Januar für HTC Vive, Oculus Rift und MR-Brillen zu veröffentlichen und nennt eine neue Location als eine der Neuerungen in der Version 1.0.

VR Regatta kommt am 30. Januar für PC-Brillen

Der Indy-Titel VR Regatta geht Ende Januar in den Full Release, wie der Entwickler MarineVerse auf Steam und in einem YouTube-Video mitteilt. Als großen Meilenstein bezeichnet das Team die Veröffentlichung, die auch neue Inhalte mitbringen wird. Darunter befindet sich The Windy Islands. Die Inselgruppe soll in einer wesentlich heißeren Klimazone liegen und damit andere Segel-Konditionen bieten.

VR RegattaVR Regatta richtet sich gleichermaßen an Segelneulinge und erfahrene Segler und will die Erfahrung realistisch in der virtuellen Realität abbilden. Zu Erkunden gibt es derzeit die virtuellen Akalana Inseln. Dabei können sich Spieler dafür entscheiden, einfach vor sich hin zu segeln und Sonnenauf- und untergänge zu genießen. Oder man beteiligt sich an Wettrennen und startet eine möglichst erfolgreiche Segel-Karriere. Wer an dem Titel interessiert ist, findet im Blog von MarineVerse tonnenweise weitere Informationen – beispielsweise zu einer Zusammenarbeit mit Volvo in Australien, bei der sich Teilnehmer auf eine virtuelle Segeltour mit VR Regatta begeben konnten.

VR Regatta

Derzeit lässt sich VR Regatta für 15 Euro bei Steam erwerben. Die VR-Erfahrung haben die Entwickler an Oculus Rift, HTC Vive und Windows Mixed Reality Headsets angepasst. MarineVerse hat zwar angekündigt, den Preis womöglich nach dem Early Access zu erhöhen – ob das tatsächlich der Fall sein wird, ist allerdings unklar.

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei